Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 28.01.2013 11:07

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Hallo zusammen,

meine Phoenix braucht mal wieder einen größeren Topf. Dabei hat sie gerade erst begonnen, so etwas wie einen kleinen Stammansatz zu bilden. Ich habe jetzt noch einen geeigneten Topf im Keller, in den ich sie im Frühjahr umsetzen werde. Aber das ist schon ein echter Riesenpott. Die Schlepperei im Herbst wird dann wieder nur mit viel Flucherei abgehen. Kann man bei diesen Palmen die Wurzeln einkürzen, damit sie länger im selben Topf bleiben können oder ist das nicht möglich, ohne die Pflanze zu schädigen? Wer hat da Erfahrungen und kann mir einen Tipp geben? Ich finde die Palme wirklich wunderschön, aber der heftige Zuwachs macht doch langsam Kopfzerbrechen...

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#2 28.01.2013 11:20

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

IMG_0366.jpg


Hallo Heike , was meinst Du , warum meine Phoenix  jetzt mit Beheizung im Freiland ist ? Du kannst Wurzeln kappen wie Du möchtest , eine Phoenix macht sehr schnelle Wurzeln , so dass die Palme sich permanent nach oben drückt !

Du müsstest alle zwei Jahre einen größeren Kübel nehmen , Wachstumsgeschwindigkeit der Wurzeln sind Turbo schnell !

LG

Claus

Offline

#3 28.01.2013 12:55

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Hallo Claus,

aber generell ist ein Wurzelrückschnitt möglich, ohne die Palme zu schädigen? Habe ich das richtig verstanden? Deine sitzt ja auch nicht in einem Mega-Monsterkübel, wenn man sich dagegen die Krone Deiner Phoenix ansieht (sagt man bei Palmen eigenlich "Krone"?). Tja, ich werde mir die Wurzeln beim Umtopfen erst mal ansehen... Wenn ich zurückschneide, wie soll ich dann die Schnittstellen behandeln; evtl. mit Holzkohle-Pulver? Übrigens Claus: Wunderschöne Phoenix! Wie lange hast Du die denn schon?

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#4 28.01.2013 13:58

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Hallo Heike , in dem Topf wo meine Phoenix drin war , waren nur noch 15 % Substrat drin , und 85 % Wurzeln ! Das Gießwasser floss oben rein und unten direkt wieder raus !

Diese Phoenix im Kübel war damals höchstens 7 Jahre alt !

Sicherlich kannst Du gesunde Wurzelmasse kappen ( Kohlepulver ist gut ) , und dann weiter im Kübel halten !

LG

Claus

Offline

#5 28.01.2013 15:08

Roland
Mitglied
Ort: Steigra
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 122
Webseite

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Hallo das  habe ich selber auch schon öfters gemacht, auch  ohne anschließende Behandlung mit Holzkohlepulver. Allerdings quittierte meine das  erst mal mit Wachstumstopp.
Aber wie Claus schon schreibt,  es dauert nicht  lange und du hast das gleiche "Problem".
LG Roland

Offline

#6 28.01.2013 16:07

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Hi Roland , ich kenne das so bei Phoenix : bis 10 Jahre geht es im Kübel gut , dann muß ein rießiger Kübel herbei und anschließend kannst Du die Palme nur noch mit Hubwagen transportieren !

Nun wird nicht gleich jeder ( jede ) die Phoenix so wie ich auspflanzen , obwohl der Winterschutz schneller angebracht ist wie bei einer Trachy !

Die Phoenix hat im Winter den Vorteil ( Outdoor ) sie lässt sich mit Spannbänder ganz schnell zur schmalen Säule wickeln , Jute drüber , Heizkabel drüber , Schilfrohrmatten drüber und fertig !

12 Meter Heizkabel 150 Watt ab . - 4°C eingeschaltet !

LG

Claus

Offline

#7 28.01.2013 16:31

Roland
Mitglied
Ort: Steigra
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 122
Webseite

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Hallo Claus ich werde einen neuen Versuch  unternehmen.  Wenns schief geht macht nichts, die Teile  bekommt man ja fast als Zugabe frgr. wink

Offline

#8 28.01.2013 17:20

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Ja Roland , ich kann Dir eine Adresse nennen , 12 Meter Heizkabel 150 Watt ca: 25,00 Euronen ! Vergiss bitte nicht , von den 12 Meter Heizkabel ca : 2, 5 - 3 Meter vorher um den Wurzelballen zu wickeln , sonst funktioniert das nicht !

LG

Claus

Offline

#9 28.01.2013 17:31

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

SAM_0081.jpg


Jetzt im 7. Jahr draußen , bedingt durch den zu engen Winterschutz mussten 2011/12 die Ausenwedel gekappt werden , jedoch sie wird sich regenerieren und in 1-2 Jahren , mit großzügigem Schutz wieder voll Wedel sein !


LG

Claus

Offline

#10 28.01.2013 17:39

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

SAM_2495.jpg

hier im Hohlstein der Rest des Heizkabels im Sommer zugedeckt , ich habe rund um die Phoenix diese Steine gelegt , und um den Wurzelballen noch knapp 2,5 - 3,0 Meter Heizkabel gewickelt !

Ich möchte Euch Mut machen , obwohl die Phoenix ab ca: - 8°C kaputt ist , es klappt sogar bei Ausen - 20°C , mit leichten Blattspitzenschäden !

LG

Claus

Offline

#11 28.01.2013 17:54

stefan64
Gast

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Sicherlich schön eine Fiederpalme im Garten zu haben obwohl von der Optik finde ich die Jubaea schöner aber das sehr frühe zuheizen hält mich davon ab
(mein absoluter Favorit wäre allerdings eine Brahea wink  ) Trachys halten da schon ein wenig mehr aus und noch so einen lebenslangen Pflegefall im Garten nö nö wink

#12 28.01.2013 18:05

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Hallo Stefan , meine Jubaea chilensis kommt im April ins Freiland , da ist es dann eben schwieriger , die Wedel zusammenzubinden , aber dass wird wohl auch noch klappen !

LG

Claus

Offline

#13 28.01.2013 18:41

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

015_12.jpg


Bild ist zwar verdreht , aber so geht es auch mit der Phoenix !

LG

Claus

Offline

#14 28.01.2013 19:28

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Hallo Claus,

super, Deine Tipps und Fotos! Auch bei Roland, der mir seine Erfahrungen mit Wurzelrückschnitt bei Phoenix mitgeteilt hat, bedanke ich mich herzlich. Ich werde es auf jeden Fall im Frühjahr ausprobieren und Euch mitteilen, was die Palme dazu gesagt hat (lach). Einen Wachstumsstopp kann ich durchaus verschmerzen.

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#15 28.01.2013 20:02

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

SAM_0437.jpg


so einfach funktioniert der Winterschutz der Phoenix , darunter dass Heizkabel von unten nach oben gewickelt und zum Schluss eine Schilfrohrmatte drum !

Dass sind 30 Minuten Arbeit !

LG

Claus

Offline

#16 29.01.2013 07:06

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Hallo Claus,

wenn es jetzt im Februar noch mal so böse kalt werden sollte, kann ihr da auch wirklich nichts passieren?

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#17 29.01.2013 08:27

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Sicherlich passiert da was , dass Bild hier drüber ist vom Oktober 2012 ! Der Februar zählt mit zu den kältesten Monaten !
Die Phoenix wird im April ( je nach Nachttemperatur ) als letztes ausgepackt !

LG

Claus

Offline

#18 30.01.2013 07:42

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Wurzelrückschnitt bei Phoenix canariensis

Hallo Claus,

ich drücke Dir die Daumen, dass Deine schöne Phoenix den Winter 12/13 möglichst unbeschadet übersteht. Zeigst Du uns Biler, wenn sie wieder ausgepackt wird?

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

Fußzeile des Forums