Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 04.06.2015 12:15

DocTT
Junior-Mitglied
Registriert: 04.06.2015
Beiträge: 4

Trachy - Was sagt der Profi?

Hallo zusammen,

als neuer Palmenbesitzer, zumindestens im Outdoorbereich, brauche ich mal das geschulte Auge der hier anwesenden Experten.

Nachdem wir in unser neues Haus gezogen sind, wollten wir uns endlich den Traum von Freilandpalmen erfüllen. Dieses haben wir dann auch vor ca. 6 Wochen getan. Kurz mal zwei Palmen gekauft, diese in ein ausreichend großes Erdloch geworfen und mit Erde, Pflanzerde und Palmenerde verfüllt. Anschließend noch einige Palmenblätter abgeschnitten, damit diese nicht so viel Wasser "verbrauchen".

Nun gieße ich jeden Abend diese Geschöpfe. Die große Palme (2m Stammhöhe) bekommt ca. 13 Liter, die kleine Palme (1,40m Stammhöhe) bekommt ca. 7 Liter. Allerdings werden immer mehr Blätter braun (siehe Bilder).

Liegt dieses nun an der nicht vorhandenen Wurzelmasse, welche sich erst noch bilden muss, gieße ich zu viel oder was mache ich falsch?

Vielen Dank schon im voraus für eure Tipps.

Grüße
DocTT

image-2015-06-042.jpg
image-2015-06-04.jpg
image-2015-06-041.jpg

Offline

#2 04.06.2015 12:30

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Hallo Doctt
Wenn Du schreibst, Du hast sie in das Loch geworfen, lässt das nicht gerade auf eine sorgfältige Behandlung schliessen. Hast Du irgend etwas am Wurzelballen gemacht? Für mich sieht es im Moment so aus, als ob die Pflanze trotz reichlicher Wassergaben kein Wasser aufnehmen kann und daher vertrocknet. Beschreibe bitte mal genau den ganzen Auspflanzvorgang, damit man vielleicht über das Ausschlussverfahren weiter kommt. Evtl. auch Datum und Wetterdaten könnten einen Hinweis liefern.
Trachys sind eigentlich keine schwierigen Palmen zum auspflanzen, daher muss etwas elementares nicht in Ordnung sein.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#3 04.06.2015 13:18

DocTT
Junior-Mitglied
Registriert: 04.06.2015
Beiträge: 4

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Hallo Conny,
Das war auch nicht der richtige Ausdruck. Ich habe sie natürlich sorgfältig eingepflanzt. Ich habe die Pflanze als Wurzelware geliefert bekommen (der Wurzelballen war schon sehr klein m.E.). Ich gehe davon aus, dass dieser beim Auspflanzen deutlich eingekürzt wurde. Dann habe ich das Pflanzloch ca. 20 - 30 cm unterhalb des Wurzelballens ein Gemisch aus Kies und Sand gefüllt, um das überschüssige Wasser abzuleiten. Darauf dann die Palme gesetzt und diese mit einem Gemisch aus Gartenerde (lehmhaltig), Pflanzerde und Palmenerde eingepflanzt. Etwas gedüngt zum Anfang und evt. die ersten Wochen nicht ganz regelmäßig gegossen. Dass mache ich nun aber seit ca. 3 - 4 Wochen jeden Abend.
Ich komme aus Lübeck. Wind und Wetter sind somit im Normalbereich. Die Auspflanzung erfolgte im April.

Offline

#4 04.06.2015 15:04

ufa
Mitglied
Registriert: 08.04.2014
Beiträge: 157

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Hi, DocTT,
Bilder des Wurzelballens hast Du nicht gemacht, oder?
Du schreibst von "lehmhaltiger" Gartenerde - gibts sowas in Lübeck? Ich dachte, da findet man nur Sand .

Also, ich bin Conny's Meinung, die Pflanzen haben Versorgungsprobleme. Wenn die beiden sehr sonnig stehen, kannst Du an sehr sonnigen Tagen erstmal dennoch schattieren? Aus diesem Grunde würde ich auch die vertrockneten Blätter noch dranlassen - kleiner Beitrag zum Verdunstungsschutz (Windfang, Schattierung).

Gießen ist gut und notwendig, wobei Deine Drainageschicht eher kontraproduktiv ist.  Es mag Pflanzen geben, denen man im Freien eine Drainage verpassen muß, aber Trachys sicher nicht, es sein denn, Dein Garten ist auf einer Stein- oder Betonplatte aufgesetzt. Daß im Boden dauerhaft Wasser steht, kommt vielleicht im Moor vor - da müßtest Du aber eher Gräben ziehen und Drainagerohre legen.  Bei Dir im Garten sorgt die Schicht nur dafür, daß die Wurzeln im Bereich der Drainage, so sie denn bis dahin gekommen sind, kein Wasser finden und sich mühsam weiter nach unten kämpfen müssen.

Momentan hilft nur Gießen und Gießen. Wieviel der Wurzelbereich an Wasser aufnimmt und wieviel durch Deine Drainage gleich wieder wegfließt ist schwer zu sagen. Am Ende wäre es vielleicht sogar gut, einen Schlauch mit kleinen Löchern an die Palmen zu legen, so daß Wasser kontinuierlich im Boden versickert? Oder zweimal am Tage, dafür weniger, gießen?

Nochmal ausgraben würd ich die Schätzchen nach nunmehr 6 Wochen zunächst nicht, da gehen dann höchsten auch noch die neugebildeten Wurzeln kaputt.

Kalium ist wurzelbildungsfördernd (und ist sehr schön in Holzkohlen- und Holzasche zu finden, damit machst Du den Palmen derzeit Freude), dann gibts auch noch irgendwelche Hormonpräparate, aber da kenn ich mich nicht aus und das brauchst Du wahrscheinlich auch nicht. Jetzt ist Geduld und Wassertragen angesagt :-)
Ansonsten würde ich nicht düngen derzeit: Die Pflanze steht im Streß und kann mit den Düngergaben  nicht sehr viel anfangen ...

Solange sich die Segmente der inneren Blätter noch nicht zusammenfalten, ist es auch noch nicht akut lebensgefährlich. Wenn Du aber so etwas beobachtest, dann sind andere Maßnahmen gefragt (z.B. dann doch wieder -- vorsichtig !!! - ausgraben, Wurzeln inspizieren (aber nicht freilegen !), neu und ohne Drainage einpflanzen, dabei gut einschlämmen). - Aber das ist jetzt, wie ich das sehe, nicht nötig, hoffen wir, das es so bleibt.

Zum Trost:  Freilandtrachys mit zu kleinen Ballen brauchen immer ne Zeitlang, bis sie sich erholen nach der Auspflanzung, wie man so hört.

ufa


Erzgebirge, ca. 475m ü.M., min. -21°C
Trachyc. fort. wagn. (Freiland, Winterschutz)
Trachyc. fort., Cham. humilis, Cham. hum. cerifera (2x), Rhapidoph. hystr.,  Wash. filif., (Kübel, Sommers draußen)
Hyoph. versch., Chamaed. metall. (Zimmer)
und:  Dracaena draco,  Stenocarpus sinuatus (Austral. Feuerradbaum), Albizia julibrizzin (Seidenbaum, pink acacia), Oncidium, Dendrobium, Odontoglossum, Zygopetalum, Phalaenopsis (na klar :-), Laeliocattleya, Vanda

Offline

#5 04.06.2015 17:22

Frank HL
Mitglied
Ort: Hansestadt Lübeck
Registriert: 22.07.2013
Beiträge: 54

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Oh, ein Lübecker  hmm

ich versuche dir jetzt mal kurz dein "Problem" zu erklären. Trachys mit der Stammhöhe haben normal 240 Liter Wurzelmasse unten dran...

000_0844jpg1.jpg

und auch ne 70 cm Stamm kann so aussehen...

P5085809.jpg

P5085807.jpg

P5085806.jpg

kauf beim nächsten Mal Qualität und du musst dir außer um den Winterschutz (und den brauchst du mit Sicherheit in Lübeck!) um nichts mehr nen Kopf machen...

Gruß Frank


Sapere aude...

Offline

#6 04.06.2015 18:36

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.638

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Servus!

Spitze Frank!!!!Ich teile deine Meinung !!!

Super Fotos!!

L. G. Heinz  monkey


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#7 04.06.2015 22:04

Franker
Mitglied
Registriert: 12.04.2013
Beiträge: 482
Webseite

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Ich bin auch der Meinung, dass die Wurzeln zu klein sind! Hier hilft evtl. eine Auxingabe. Wenn du Weiden in der Nähe hast, solltest du 1jährige Triebe abschneiden und diese dann in c.a. 1cm lange Stücke zerschneiden. Die kommen dann in einen  großen Eimer (mit Deckel, 10 Liter oder mehr), dieser wird zu 2/3 damit gefüllt. Danach gießt du heißes Wasser in den Eimer und füllst diesen bis kurz unter den Rand. Deckel drauf und 2 Tage ziehen lassen. Nach den 2 Tagen siehst du schon eine ölige Schicht auf dem Wasser. Weidenstücke absieben und den Eimer komplett an die Pflanze gießen (danach 2 Ruhetage ohne Wassergabe). Die gleiche Prozedur wiederholst du nach 4 und nach 8 Wochen!

Beitrag geändert von Franker (04.06.2015 22:05)


Grüße,
Frank

www.exoplant.de

Offline

#8 05.06.2015 07:54

DocTT
Junior-Mitglied
Registriert: 04.06.2015
Beiträge: 4

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Vielen Dank für eure Antworten hierzu!

@Ufa: Das mit der Drainageschicht hatte ich gelesen, auch eben beim auspflanzen. Das das nun Kontraproduktiv ist, ist natürlich ärgerlich.

@Frank: Ja aus Lübeck. Oh ha, dass ist mal ein Wurzelballen, Frank. Ganz anders als das, was ich geliefert bekam. hmm Wo hast du die denn her bekommen?

@Franker: Weiden habe ich leider nicht, somit muss ich auf eine chemische Lösung zurückgreifen.

Ich werde nun schauen, dass ich mir Superthrive besorge und versuche damit das Wurztelwachstum etwas anzuregen. Sonst bleibt mir wohl nicht anderes übrig als die Frequenz des Wässerns zu erhöhen. Sind 2x 10 Liter pro Tag und Pflanze im Rahmen oder mehr oder weniger?

Offline

#9 05.06.2015 08:43

Frank HL
Mitglied
Ort: Hansestadt Lübeck
Registriert: 22.07.2013
Beiträge: 54

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Moin,

war mal ein Hobby, eigene Anzuchten ab 2002 oder vor Ort ausgesuchte Zukäufe im In-Ausland.

Kleiner Insider wegen sehr guten Tipps, wenn du das mit den Exoten hier in Lübeck länger erfolgreich praktizieren möchtest, die Kreuzung Plaza Ziegelstrasse Richtung Moisling das erste Haus...würde ich an deiner Stelle mal vorbeifahren.

Gruß Frank


Sapere aude...

Offline

#10 05.06.2015 09:05

DocTT
Junior-Mitglied
Registriert: 04.06.2015
Beiträge: 4

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Das Haus ist mir schon bekannt. Ein Freund (der ihn wohl kennt?) erzählte von dem Naturschaupiel dort. wink

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#11 06.06.2015 06:51

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.638

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Servus!


Franker schrieb:

Ich bin auch der Meinung, dass die Wurzeln zu klein sind! Hier hilft evtl. eine Auxingabe. Wenn du Weiden in der Nähe hast, solltest du 1jährige Triebe abschneiden und diese dann in c.a. 1cm lange Stücke zerschneiden. Die kommen dann in einen  großen Eimer (mit Deckel, 10 Liter oder mehr), dieser wird zu 2/3 damit gefüllt. Danach gießt du heißes Wasser in den Eimer und füllst diesen bis kurz unter den Rand. Deckel drauf und 2 Tage ziehen lassen. Nach den 2 Tagen siehst du schon eine ölige Schicht auf dem Wasser. Weidenstücke absieben und den Eimer komplett an die Pflanze gießen (danach 2 Ruhetage ohne Wassergabe). Die gleiche Prozedur wiederholst du nach 4 und nach 8 Wochen!

....scheint so "ne" Art Zaubertrank zu sein!!!Das probiere ich mal aus!

    VIELEN HERZLICHEN DANK!!!!!

  L. G. Heinz  cool  cool

Beitrag geändert von Palmenhain_z (06.06.2015 06:52)


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#12 20.06.2015 16:41

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.638

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Servus nochmal!
...Ich habs gemacht ! Mischung angesetzt .


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

#13 20.06.2015 18:14

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Und was ist jetzt das Resultat bzw. die Schlussfolgerung, die uns natürlich alle interessiert?  big_smile

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#14 20.06.2015 20:03

Franker
Mitglied
Registriert: 12.04.2013
Beiträge: 482
Webseite

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Palmenhain_z schrieb:

Servus nochmal!
...Ich habs gemacht ! Mischung angesetzt .

Sehr schön! smile


Grüße,
Frank

www.exoplant.de

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#15 20.06.2015 20:09

Franker
Mitglied
Registriert: 12.04.2013
Beiträge: 482
Webseite

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Hamal schrieb:

Und was ist jetzt das Resultat bzw. die Schlussfolgerung, die uns natürlich alle interessiert?  big_smile

Das sieht man natürlich nicht sofort!


Grüße,
Frank

www.exoplant.de

Offline

#16 21.06.2015 03:37

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.371

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Ahh OK, also eher ein belangloser Tagebuch-Eintrag in einem gekaperten Thread devil

Ehrlich gesagt wären mir wenige, dafür gehaltvollere Beiträge lieber als mich beim Besuch des Forums jedes Mal durch eine Masse von einzeiligen Beiträgen mit wenig bis gar keinem Inhalt zu klicken. sad Aber das ist nur meine Meinung, der muss nicht jeder zustimmen...

Offline

#17 23.06.2015 07:27

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Trachy - Was sagt der Profi?

Frank, ich stimme Dir zu! smile


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums