Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#26 28.01.2013 18:17

Palme
Gast

Re: trachycarpus fortunei blüte

ok,
das ist aber eine lange zeit!
das hätte ich nicht gedacht!
vg christian

#27 28.01.2013 18:24

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: trachycarpus fortunei blüte

Ja Christian , bei der Humi ist es etwas kürzer in der Zeit , bei der Trachy jedoch länger ! Ist auch gut so , um so mehr an Samenernte habe ich dann !

LG

Claus

Offline

#28 28.01.2013 18:26

Palme
Gast

Re: trachycarpus fortunei blüte

hallo claus,
da hast du recht!
hast du meine mail mit der adresse neulichst bekommen?
vg christian

#29 28.01.2013 18:31

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: trachycarpus fortunei blüte

Ja Christian , Deine Adresse ist mit den anderen Adressen abgeheftet ! Ich vergess es nicht !

LG

Claus

Offline

#30 28.01.2013 18:34

Palme
Gast

Re: trachycarpus fortunei blüte

ok, super! kannst du mal über google earth schauen wo ich vielleicht welche aussetzen könnte. habe einen südhang. ist allerdings kein guter boden.
vg christian

#31 28.01.2013 20:26

Anton aus dem Saarland
Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 62

Re: trachycarpus fortunei blüte

Hallo Claus,

so wie du das darstellst stimmt das nicht ganz mit den Blüten, es sei denn in Siegen gehen die Uhren anders.

Alternativ schieben die männlichen Blüten ihre Blüten zuerst, diese werden sogar schon im Herbst angesetzt und man kann sie in den Achseln der Blattbasen ertasten und sehr oft schauen die Hüllblätter 5 bis 10 cm aus dem Hanf hervor. Die Weibliche Blüte kommt später aber öffnet sich schneller als die männliche Blüte die sehr oft witterungsbedingt das öffnen der Blütenkügelchen einstellen oder vielmehr zurückhalten kann. Durch diesen Zyklus ist dann da Befruchten der weiblichen Blüte gewährleistet.

Gruß Anton.


www.[Admin: bitte nenne keine Konkurenten 8.( ].de/

Offline

#32 29.01.2013 08:20

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: trachycarpus fortunei blüte

Danke Anton für Deine Berichtigung , ich habe mich im Thread vertan , zuerst die vordere Trachy ( Männchen ) und dann die hintere , ( Weibchen ) !
Ich war noch beim Beschreiben am Überlegen , welche Reihenfolge stimmt denn nun ? Jetzt bin ich doch verunsichert Anton , ich meine die weibliche blüht doch zuerst ????  Ich werde in 2013 das genauer beobachten ! ( die weibliche steht näher an der Hauswand und steht somit klimatisch günstiger ) jetzt hast Du mich doch verunsichert !!!

Hatte gerade nochmals mit meiner Frau gesprochen um nichts Falsches zu behaupten : eindeutig die hintere , weibliche schiebt zuerst die Blüte , dann 8-10 Tage später die männliche ! Das heißt nicht , dass ich von Dir Anton das Gesagte in Frage stellen würde , ich war selbst etwas erschrocken ! Ich kann mir dass nur so erklären , die weibliche hat ca: + 3°C mehr an der Hauswand als die männliche und somit erkläre ich mir zumindest " das Umkehrverhalten " bei der Blüte !

Geb mir bitte die Möglichkeit , dieses mit der Digi Camera in 2013 mit Datum festzuhalten , ich werde dann weiter berichten !

LG

Claus

Beitrag geändert von Claus (29.01.2013 13:42)

Offline

#33 02.05.2014 17:49

eichelberg
Neues Mitglied
Registriert: 02.05.2014
Beiträge: 1

Re: trachycarpus fortunei blüte

Danke für diesen Fred, ich hatte heute gedacht meine Palme hätte einen Pilz oder ähnliches.
Also habe ich Mr. google befragt und bin hier gelandet.
Tatsächlich treiben gerade 4 Blüten aus (soweit meine google-Recherche mich hier unterstützt, sind die vier grünen Blüten weiblich). Ich habe unsere Hanfpalme vor zwei Jahren mit einer Stammhöhe von ca. 45 cm ausgewildert (im Garten eingegraben) und im Winter ein wenig mit Jute (am Boden) und Noppenfolie (am Stamm) und so Flieszeugs auf den Blättern geschützt.
Seit dem eingraben ging die Palme in "" ab wie eine Rakete. Jetzt hat Sie ca. 65 cm Stammhöhe (also ich messe den Abstand vom Boden bis zu der Stelle an der die neuen Farne/Blätter ausgebildet werden).
Dünger bekam die Palme im Topf regelmäßig, im Sommer so alle zwei Wochen. Nachdem ich sie ausgewildert habe maximal 2-3 mal im Jahr.
Nun sind mächtige Blüten am Wachsen.
Habt Ihr einen Rat wie ich zu neuem Samen komme und wie es dann weiter geht.
Ich habe definitiv keinen grünen Dauemen, daher bin ich froh das ich unsere Palme noch nicht gekillt habe.....

Beitrag geändert von eichelberg (02.05.2014 18:13)

Offline

Fußzeile des Forums