Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 23.05.2015 12:17

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Blähton als Drainage?

Ich habe mir die 2 Standardwerke zu Palmen und Yuccas (Winterharte Palmen, Yucca & Co) besorgt und lese dort nichts zu Blähton als Drainage. Was hat Blähton (zB Liapor) für einen Nachteil?


Zone tF

Offline

#2 23.05.2015 16:25

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Blähton als Drainage?

Hallo
Ich weiss auch nicht, manchmal verwende ich es auch, ohne Nachteil.

LG Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#3 23.05.2015 21:28

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Blähton als Drainage?

Ich frage speziell, weil Liapor ja nicht so teuer ist, der 50l-Sack hat 11€ gekostet.


Zone tF

Offline

#4 23.05.2015 22:21

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.301

Re: Blähton als Drainage?

Ich verwende Blähton auch als Drainage, ist mir bis jetzt noch nichts negatives aufgefallen.


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#5 25.05.2015 21:16

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Blähton als Drainage?

Ich denke, ich bin ein wenig schlauer. Blähton zieht leicht Wasser an, das macht sich ja auch die Hydrokultur zunutze. Ich tendiere zur Meinung, Blähton eignet sich eher für Palmen, aber weniger für Yuccas, da man hier ja alles vermeiden sollte, das die Feuchtigkeit verbessert.


Zone tF

Offline

#6 25.05.2015 21:53

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Blähton als Drainage?

Hallo Blähton kann sehr gut als Drainage verwendet werden und wird auch als Drainage im Pflanzenbau verwendet.
Er  saugt sich eben nicht mit Wasser voll, da Hydrokultur anders funktioniert. Der Blähton bei Hydro ist nur dazu da, die Pflanze im Topf zu halten. Es ist luftdurchlässig und wärmespeichernd, was den Pflanzen zugute kommt. Bei Hydro steht die Pflanze mit den Wurzeln zu einem drittel im Wasser und in den Nährstoffen, die dem Wasser zugegeben werden. Der Blähton ist überwiegend trocken und speichert keine Feuchtigkeit! Er wird im Bau auch als Dämmstoff verwendet. Es wäre ja fatal, wenn der dort Feuchtigkeit speichern würde!
LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#7 26.05.2015 00:17

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Re: Blähton als Drainage?

Also zuerst bitte, ich will es nur hinterfragen, ich habe bis jetzt von Freilandpalmen und Freilandyuccas keine Ahnung.

Er  saugt sich eben nicht mit Wasser voll,

Das meine ich auch nicht

da Hydrokultur anders funktioniert.

Meine Hydrokultur-Erfahrung sagt mir aber, dass Pflanzen durchaus in der Lage sind die Feuchtigkeit über den Blähton nach oben zu ziehen, auch wenn das Wasser 10cm, vielleicht auch mehr von den Wurzeln entfernt ist.

http://www.liapor.com/de/architekten/geotechnik.html
Dazu kommt noch die feuchteregulierende Wirkung des Liapor-Blähtons, der bei Bedarf Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben kann.

http://www.daemmen-und-sanieren.de/daem … e/blaehton
Blähton Dämmung ist ... Sie kann Feuchtigkeit und auch Hitze speichern.

Ich kann mir daher vorstellen, dass im Winter Blähton bei Pflanzen, die ein Regendach haben sollen suboptimal sein könnte. Es könnte aber auch so sein, dass die (sehr) wenige Feuchtigkeit im Blähton der Wurzel hilft nicht auszutrocknen.


Zone tF

Offline

#8 26.05.2015 08:32

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Blähton als Drainage?

Hallo,

Irgendwie habe ich den Eindruck, daß Dir unsere Antworten nicht gefallen wink
Du möchtest nicht, daß Blähton für die Yuccakultur geeignet ist lol
Der Blähton soll doch bei Yuccakultur nur eine Aufgabe erfüllen, und zwar das Wasser bei Regen schnell nach unten abzuleiten und nicht an der Wurzel stehenzubleiben und Staunässe verursachen. Und diese Aufgabe, das Wasser abzuleiten, erfüllt Blähton eindeutig. Wenn das Wasser einmal abgeleitet ist, kann der Blähton es nicht wieder nach oben holen. Das hat hier in dem Fall überhaupt nichts  mit Hydrokultur zu tun!

Blähton wird bei 1200 Grad gebrannt, kann also im inneren der Kugel gar kein Wasser aufnehmen. Im inneren befindet sich nur Luft, deshalb ist es ja auch so leicht. Wenn man es ins Wasser tut, schwimmen die Kügelchen immer oben. Wenn die sich voll Wasser saugen würden, würden sie am Boden liegen bleiben!
Bei Hydrokultur ziehen die Wurzeln die Feuchtigkeit nach oben und auch durch den verhältnismäßig hohen Wasserstand entsteht ein immer feuchtes Milieu.
Es ist also auch  als Drainage bestens geeignet und wird auch u.a. als Drainage seit Jahren verwendet.
LG Karin

Beitrag geändert von Karin (26.05.2015 08:47)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums