Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 15.05.2015 17:27

Salzburger
Mitglied
Registriert: 09.05.2015
Beiträge: 413

Yucca baccata oder Hesperaloe parviflora in den Schatten?

Ich bin am Überlegen wo ich eine Yucca baccata bzw. Hesperaloe parviflora hinsetzen soll bzw. was ich direkt vor und unterhalb eine den größten Teil des Jahres schattige Südmauer setzen soll, 1m weiter nördlich und die Pflanze hätte Sonne, aber dann wird es mit dem Rasenmähen problematisch. Wenn die Pflanze etwas über 1m hoch ist, dann würde es vom Licht besser, davor möchte ich aber nichts hinsetzen, damit die Pflanze mehr Licht hat (zur Info). Die Yucca baccata wird die Mauer also nicht überwachsen.  Die Hesperaloe parviflora wird ja auch nicht so hoch, bleiben also beide unterhalb der Mauer. Hat eine der beiden Pflanzen eine Chance dort direkt an der Mauer zu überleben und sich halbwegs wohl zu fühlen?

schatten2.png

Am Bild sieht man, dass der Streifen, der zu Verfügung steht nicht allzu breit ist und wie der Schatten fällt. Etwas links von der Mitte soll eine Yucca faxoniana hin, rechts wo der Schatten gerade nicht mehr ist eine Yucca filamentosa 'Color Guard' und dann gilt es eben noch die Yucca baccata und Hesperaloe parviflora am linken Rand unterzubringen. Oben ist im Bild Norden.

Beitrag geändert von Salzburger (15.05.2015 18:01)


Zone tF

Offline

Fußzeile des Forums