Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 18.07.2014 13:23

siebeAndreas Karlsruhe
Gast

@Herr Spanner: Frage Musa yangtse

Hallo Herr Spanner,
pflege seit Jahren eine M.yangtse, welche ich aus der Schweiz erhielt, diese soll ein
Ableger Ihres Originalmitbringsel aus Ihrer Endeckungstour in den 90ern sein.

Frage: Gab es bis Dato eine Blüte die dokumentiert wurde? An meinen Yangtse Horsten
wird es Zeit, dass sich eine Blüte entwickelt, jedoch gibt es keine Anzeichen einer Blütenbildung,
obwohl einige der Scheinstämme bereits einige Jahre alt sind und erfolgreich mit mehr als
einem Meter Scheinstamm überwintert werden. Es ist meine blühfaulste Musa die ich habe.
Daher die Frage, ob Sie etwas zur Blüte einer Yangtse berichten können?


Viele Grüße
Andreas

#2 23.07.2014 11:15

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: @Herr Spanner: Frage Musa yangtse

Hallo Andreas,

ich hatte kürzlich an zwei Pflanzen eine Blüte:

Musa-sp-Yangtse.jpg

Es könnte sein dass es sich um Musa yunnanensis handelt.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#3 24.07.2014 06:21

Andreas/Karlsruhe
Gast

Re: @Herr Spanner: Frage Musa yangtse

Hallo Tobias,
danke für die Info. Natürlich pflege ich seit Jahren auch
M.yunnanensis, aus verschiedenen Bezugsquellen, Sie
ist der M.yangtse sehr ähnlich was die Optik und Wuchsform
betrifft, jedoch ist M.yunnanensis bei Weitem nicht so frosttolerant.
Einige auspflanzversuche scheiterten unter gleichen Bedingungen.
Evtl. handelt es sich bei M.yangtse um eine frosttolerante Unterart
der Yunnanensis. Geklärt werden wir das wohl nie bekommen.

Viele Grüße
Andreas

#4 30.07.2014 16:28

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: @Herr Spanner: Frage Musa yangtse

Durchaus möglich das es einfach eine besonders harte Selektion ist. Ich habe die Mitte der 90er im Yangtse-Tal in Yunnan auf 2800m zwischen Lijiang und Yongsheng gesammelt wo sie zusammen mit Musella in einem Garten wuchs. Auf dieser Höhe wird es im Winter schon empfindlich kalt.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#5 14.08.2014 21:11

AndreasKarlsruhe
Junior-Mitglied
Registriert: 14.08.2014
Beiträge: 5

Re: @Herr Spanner: Frage Musa yangtse

Hallo Tobias,
danke für deine Info. Ist sehr interessant. Werde
mal diese Region "googeln", Klima und weitere
Pflanzen.
Danke
Andreas

Offline

#6 28.07.2015 22:02

Dieter Diekotto
Gast

Re: @Herr Spanner: Frage Musa yangtse

Ich suche eine musa yangse-Pflanze. Allerdings kein Klon. Wer kann mir weiterhelfen.

#7 28.10.2015 23:43

Remko
Gast

Re: @Herr Spanner: Frage Musa yangtse

Ich habe diese pflanze auch zeit jahren und davon mit Markku Häkkinen geredet.

Er sahgt;" It is an intermediate form of var. yunnanensis and var. yongpingensis "
Also ein Musa yunnanensis intermediair zwischen die beide unterarten.

Grüsse,
     Remko.

Fußzeile des Forums