Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 03.10.2012 14:42

Flo
Junior-Mitglied
Registriert: 02.10.2012
Beiträge: 7

Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo,
jetzt melde auch ich mich mal wieder. Vieleicht kennt mich der ein oder andere noch, als ich vor ca. 2 Jahren zimliche Probleme mit meiner Phoenix roebelenii gehabt habe. Mittlerweile geht es ihr allerdings wieder bestens. Deshalb wollte ich mich nochmals herzlich bedanken. Es sind allerdings noch weitere Palmen hinzugekommen, unteranderem die Palme mit dem unaussprechbaren Namen Hyophorbe lagenicaulis wink. Leider denke ich, hat sie im Sommer etwas zu viel Sonne abbekommen. Für nützliche Tipps wer ich sehr dankbar.

Hier sind noch ein paar Bilder. Hoffentlich funktioniertes.
Das Problemkind:
20121003_122613.jpeg
20121003_122605.jpeg

Hier noch ein paar Bilder von der Phoenix
20121003_122244.jpeg
20121003_122434.jpeg

Viele Grüße Flo
PS. Vielleicht stelle ich auch mal die anderen Palmen von mir ins Forum

Offline

#2 03.10.2012 15:52

Anton aus dem Saarland
Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 62

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo Flo,

deine Robby sieht doch prima aus sage ich schon mal.

Mit deine  hyophorbe lagencaulis hast du vielleicht etwas überdüngt, kann das sein? Oft bekommen sie im juvnilen  Alter solche Schadbilder, stelle sie hell und halte sie feucht sage ich schon mal vorab, das wird schon was.

L.G. Anton.


www.[Admin: bitte nenne keine Konkurenten 8.( ].de/

Offline

#3 03.10.2012 20:51

Flo
Junior-Mitglied
Registriert: 02.10.2012
Beiträge: 7

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo Anton,
erst einmal vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich glaube aber nicht das Düngen der Grund ist.
1. Genrell dünge ich sehr wenig. Das heißt jede 3-4 Wochen einmal.
2. Ich dünge nur mit dem Dünger von Palme per Paket.

L.G. Flo

Offline

#4 04.10.2012 16:41

Wolfgang aus Stuttgart
Mitglied
Registriert: 04.10.2012
Beiträge: 215

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo Flo,

roebeleniis sind zwar schön, aber sie wachsen relativ rasch. Meine ist inzwischen über 2 m hoch und ich bekomme allmählich Probleme mit der Überwintgerung im Haus.

Das ist mein erster Versuch im Forum und ich versuche mal ein Bild einzustellen. Vielleicht klappt es.
LG
Wolfgang

H-August-2012-11_20121004-1740.jpeg

Offline

#5 04.10.2012 16:47

Wolfgang aus Stuttgart
Mitglied
Registriert: 04.10.2012
Beiträge: 215

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Es hat offenbar geklappt. Gleich noch ein Versuch!

Wolfgang

H-August-2012-13.jpeg

Offline

#6 04.10.2012 20:29

Flo
Junior-Mitglied
Registriert: 02.10.2012
Beiträge: 7

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo Wolfgang,
deine Roebelenii schaut super aus. Mir gefällt besonders bei deiner Phoenix das dichte Blattwerk.
Was die Größe angeht: Ja man kann der Palme direkt beim Wachsen zusehen. Sie wird jedoch "Gott sei Dank"(bayrisches Sprichwort) smile, nicht über 3m Groß. Sonst hätte auch ich ein Platzproblem. Bei mir ist sie jetzt um die 2,30-2,50m hoch.  Sie war den ganzen Sommer über an einem Schattigen Platz draußen. Da es jetzt in der Nacht auch schonmal 5 Grad und Kühler seien kann, habe ich sie hineingestellt.

L.G. Florian

Offline

#7 05.10.2012 07:13

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo

Beitrag geändert von Karin (20.05.2013 11:50)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#8 05.10.2012 07:22

Wolfgang aus Stuttgart
Mitglied
Registriert: 04.10.2012
Beiträge: 215

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo Flo,

meine roebelenii ist seit etwa einer Woche im Haus an einem halbwegs hellen und nicht zu warmen Platz. Seit etwa Mai stand sie draußen an einem sonnigen Platz. Die ersten 2 Wochen hatte ich sie allerdings unter einem großen Sonnenschirm langsam an die direkte Sonneneinstrahlung gewöhnt.

Viele Grüße aus Stuttgart und ein schönes Wochenende
Wolfgang

Offline

#9 28.11.2012 22:39

Charly
Mitglied
Registriert: 28.11.2012
Beiträge: 48

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo,

im letzten Sommer hatte meine Ph. roebelenii zu wenig Wasser in der Urlaubszeit bekommen. Sie war richtig trocken, voll mit Spinnmilben und alle Neutriebe hatten schon braune Spitzen. Ich befürchte, dass sie sich nicht mehr wirklich erholt. Ist das schon mal jemand passiert?
Gruß
Charly

Offline

#10 07.01.2013 06:56

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo,

also ich dachte immer, dass die Phoenix robelenii im Gegensatz zur Phoenix canariensis eher als Zimmerpflanze zu halten ist. Das sagt auch mein Palmenbuch. Dort steht, dass die robelenii wesentlich kälteemepfindlicher ist als die Kanarische Dattelpalme. Allein deshalb hätte ich schon Angst, so eine Pflanze rauszustellen - die Sommer hier in Deutschland sind ja nun leider auch nicht mehr das, was sie mal waren. Oder sind die doch nicht so empfindlich? Ich selbst besitze keine Phoenix robelenii, die Palme gefällt mir aber ausnehmend gut. Wo ich sie jedoch noch unterbringen sollte, ist mir ein Rätsel. Vor allem, wenn sie so rasch wächst, wie hier von Euch beschrieben wurde. Ich wünsche Euch mit Euren schönen Exemplaren noch viel Freude.

Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#11 11.01.2013 16:59

Andreas
Mitglied
Registriert: 12.10.2012
Beiträge: 14

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Also ich stelle meine Phoenix roeb. nach den Eisheiligen ins Freie. Sie bleibt dort bis die ersten Nachtfröste kommen, da muss man halt flexibel sein. Man sollte allerdings darauf achten, dass die Phoenix im Halbschatten steht und viel Wasser bekommt. Seitdem ich das so handhabe wächst sie viel besser.

Gruß

Andreas

Offline

#12 11.01.2013 17:25

Palme
Gast

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

hallo,
ich übersommere meine roebelenii nach eingewöhnung in der prallen sonne im garten. wie andreas schon schrieb, erst ab den eisheiligen bis zum ersten frost. danach kommt sie ins 10° kalte gewächshaus zum überwintern. habe noch keine probleme gehabt.
vg christian

#13 11.01.2013 22:16

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo,

ich hab die erfahrung gemacht wenn die Phoenix r. im Sommer halb schattig steht geht sie gesünder in den Winter.
Beim ersten Sommer als ich sie mir kaufte war sie nach eingewöhnung an die Sonne,den Sommer über voll Sonnig gestanden.
Im Winter waren dann schon die ersten Spinnmilben da,obwohl sie immer den selben Winterplatz bekommt.

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#14 11.01.2013 22:28

Palme
Gast

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

hi andi,
wo überwinterst du die roebelenii?
vg christian

#15 11.01.2013 23:04

Frank BZ
Mitglied
Ort: Bautzen
Registriert: 22.12.2012
Beiträge: 77

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo,
eine Bekannte von mir hatte auch zwei Phoenix Roebelenii im Laden bei extrem trockener Heizungsluft stehen. Die Blätter wurden eigenartig weiß und dann braun. Ich hab versucht mit Pilzmittel zu spritzen, weil ich mir einfach keinen anderen Rat wusste. Letztes Jahr wurden die beiden Palmen dann ab Mai auf die Terrasse gestellt und mit viel Feuchtigkeit versorgt. Eine ist durchgekommen.
Mein Fazit: Phoenix roebelenii ist schon eine etwas heikler zu haltende Palmenart.
Viele Grüße

Frank

Offline

#16 11.01.2013 23:08

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo Christian,

sie steht in einem hellen Zimmer bei 10-15 grad.
Luftfeuchtigkeit bei ca.70-80%.

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#17 12.01.2013 09:08

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.911

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo

Beitrag geändert von Karin (20.05.2013 11:29)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#18 12.01.2013 11:30

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Hallo Karin,

gelüftet wird bei mir täglich.
Ich fahre mit der metode seid 5 jahren sehr gut,ohne probleme.
Wo sie im ersten Sommer noch voll sonnig stand gabs Spinnmilben probleme.
Daher denke ich sie mag es eher halbschatig.

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#19 14.01.2015 13:22

Cock145
Neues Mitglied
Registriert: 14.01.2015
Beiträge: 1

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Mit deine  hyophorbe lagencaulis hast du vielleicht etwas überdüngt, kann das sein? Oft bekommen sie im juvnilen  Alter solche Schadbilder, stelle sie hell und halte sie feucht sage ich schon mal vorab, das wird schon was.


Are you worried about  98-364 dumps exam  portale.unipa.it preparation? We offer up-to-dated  practice questions and www.holycross.edu dumps with Sterling College exam pass guarantee of mcts training.

Offline

#20 14.01.2015 17:12

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 326

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Warum postet man Beiträge vom 03.10.12 nochmal?????

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#21 15.01.2015 10:33

Palmenhain_z
Senior-Mitglied
Registriert: 16.11.2013
Beiträge: 1.641

Re: Phoenix roebelenii, Hyophorbe lagenicaulis

Jürgen schrieb:

Warum postet man Beiträge vom 03.10.12 nochmal?????

...."Neues Mitglied !  ....da kanns schon mal ...!!???

monkey  smilesmile ...Herzlich Willkommen!!!

Heinz


Hänigsen ("KASPERLAND") Region Hannover                         Klimazone t D  ( 7b )    45m über NN .


                                         Servus  und Grüetzi          HEINZ

Esta noche va a llover  que tiene cerca la luna  mi pozo cogera agua que no queda ninguna

Offline

Fußzeile des Forums