Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 04.05.2014 09:32

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Neu hier und gleich 3 Fragen...

Hallo,

bin schon länger Yucca-begeistert und kann mich erst jetzt mit eigenem Haus und Grundstück richtig
verwirklichen.
Habe jede Menge Y.filamentosa auf dem Grundstück verteilt und innen wie außen auch sehr viele Y.aloifolia bzw. elephantipes.

Habe auch eine Y.rostrata, diese muss ich noch einpflanzen, vielleicht habt ihr Tipps für das Loch, Bodenmischung etc....?
Die brisanteste Frage für mich ist aber, warum diese schon eine Blüte treibt und was danach passiert??? Neuer Trieb? Stirbt der alte ab?
Soll das auch eine Notblüte sein? Die Pflanze ist wirklich voll(!) durchgewurzelt, sonst hätte ich sie nicht gekauft.
Diesen Fehler habe ich bei meinen Trachys begangen...passiert mir nicht noch einmal!

IMG_0263.jpeg
IMG_0262.jpeg

Dann habe ich neulich aus einem Nachlass eine Yucca geschenkt bekommen, die ich nicht einordnen kann. Könnt ihr helfen?

IMG_0259.jpeg
IMG_0260.jpeg
IMG_0261.jpeg

Und zuletzt, was passiert mit dieser Y.filamentosa? Hat letztes Jahr geblüht und trotz allem sind frische Triebe neben dem alten Stängel zu sehen. Gehts da weiter? Stirbt diese Pflanze nicht eigentlich? Bildet die etwa einen Stamm?

IMG_0265.jpeg

Fragen über Fragen...
Danke im Voraus für eure Antworten
Paul

Beitrag geändert von Paule1980 (04.05.2014 09:44)

Offline

#2 04.05.2014 12:09

Bombax
Mitglied
Registriert: 05.04.2014
Beiträge: 26

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Hallo, zur Frage nach der unbekannten Yucca, das ist keine Yucca sondern eine australische Cordyline, wahrscheinlich australis evtl indivisa. Herzliche Grüsse Matthias

Beitrag geändert von Bombax (04.05.2014 12:09)

Offline

#3 04.05.2014 12:23

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Danke Matthias,
siehst Du, wieder was dazu gelernt!  ;)
Hat aber dann auch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel die Hübsche!?
Aber ist ja zumindest eine Yucca-artige... war nur knapp vorbei :P
Auf alle Fälle lass ich sie im Topf und im Winter kommt sie mit in die frostfreie Zone, soviel kann ich der Internet-Literatur entnehmen, dass das wohl besser ist.

Offline

#4 04.05.2014 12:41

Norrsken
Mitglied
Ort: Waiblingen 7b/8a, tB/C
Registriert: 18.01.2013
Beiträge: 493

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Hallo Paul,

also die Rostrata stirbt nach der Blüte nicht ab, sie verzweigt sich allerdings. Einen Nebenkopf hat sie ja auch schon gebildet - dem gibg wohl ebenso eine Blüte voraus.

Deine "Filamentosa" scheint mir eher aus dem Recurvifolia-Komplex zu sein.

Liebe Grüße


Sonnige Grüße aus dem Remstal, chris

Süd-Halbhöhenlage, 230 m ü.d.M.
700mm Niederschlag p.a.
10°C Temp Ø, -9 / (-15°) TempMin ≦
1600h Sonne

Mein Garten

Offline

#5 04.05.2014 13:51

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Na da bin ich mal gespannt! Y.recurvifolia? Mmmmh...die stand ja schon auf dem Grundstück, habe die Pflanze vor 1 Jahr nur geteilt und seitdem jede Menge Ableger, die ich hier und da einpflanze.
Ist auch die einzige, die sich in diese Richtung entwickelt...aber wie gesagt, mal schauen! Und bei der Rostrata bin ich gespannt wie ein Flitzebogen!!! Wollte unbedingt eine haben, als Teilzeit-Texaner kommt man um sowas nicht herum! wink

Offline

#6 05.05.2014 06:48

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Hallo Paule,

ich würde die rostrata erst nach der Blüte auspflanzen, wenn sich ein neuer Trieb gebildet hat.
Die Import-Pflanzen bilden manchmal stressbedingte "Notblüten".
Die anderen Yucca sind aus dem filamentosa/flaccida-Komplex, also buschbildende Pflanzen (auch wenn ein leichter Stammansatz sichtbar ist).
Notfalls noch ein Jahr warten. Ansonsten wurde bereits alles gesagt.

VG
Thomas

Offline

#7 05.05.2014 07:33

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Danke Thomas!
Wäre es sinnvoll, die rostrata in ein größeres Behältnis umzutopfen, oder ist das Unsinn?
Das sieht mir so ein wenig beengt aus!?
Kann sie auch gerne erstmal im Behälter in ein ausgehobenes Loch stellen und erst nächstes Jahr auspflanzen...
am Platz für die Überwinterung mangelt es nicht!
Weiss ja auch gar nicht, ob sie die u.U. möglichen Tiefsttemperaturen tatsächlich ab kann?
Ist ja doch importiert und nicht hier gezogen... neutral

Sollte ich ihr während der Notblüte etwas Gutes tun (Dünger o.ä.)?

LG Paule

Offline

#8 05.05.2014 08:18

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Ich würde sie nicht umtopfen und auch nicht düngen.
Den Blütenstand nach dem abblühen bald schräg und so tief wie möglich abschneiden, dass Licht in Herz kommt.
Du kannst den Kübel ruhig versenken. Falls sich bis zum Ende der Saison kein Neutrieb bildet, nicht zu kalt und trocken überwintern.
Kannst uns ja auf dem Laufenden halten ...

VG
Thomas

Offline

#9 05.05.2014 12:32

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Das mache ich auf jeden Fall! Also in meinem Vorbau werden es bei richtig eisigen Außentemperaturen
vielleicht mal -1 bis -2°C... aber wie gesagt höchstens(!).
Das war mal als es draußen -25°C hatte...ich denke das sollte doch ok sein!?
Danke erstmal für die aufschlussreichen Antworten!

Gruß, Paule

Offline

#10 05.05.2014 16:53

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Das passt schon, hauptsache im Winter trocken!

VG
Thomas

Offline

#11 05.05.2014 23:43

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Ich habe Blütenstände bei Yucca auch schon in einem frühen Stadium entfernt, mit dem Resultat dass der Neutrieb deutlich schneller und kräftiger erfolgte als bei Pflanzen bei welchen sich der Blütenstand entwickeln durfte. Wäre eine Überlegung wert bei doch noch recht frisch bewurzelten Pflanze.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#12 27.05.2014 11:25

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

So,
mal ein paar neue Bilder, diesmal im vorläufig "versenkten" Zustand.
Und gleich die Frage an Tobias, wann ich die Blüte abschneiden sollte...obwohl mir der
Gedanke daran schon in der Seele weh tut.  cry


IMG_0269.jpeg

IMG_0271.jpeg

IMG_0272.jpeg

MfG Paule

Beitrag geändert von Paule1980 (27.05.2014 11:33)

Offline

#13 27.05.2014 11:36

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Ich suche im Übrigen noch eine schöne Y. gloriosa, falls irgendjemand eine abzugeben hat.

Offline

#14 28.05.2014 10:26

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Hab da nochmal einen Nachtrag wegen der möglichen "Notblüte":

Thomas hat mal in einer anderen Konversation einen "Nachklapp" geschrieben, in dem er sagte,
dass die Notblüte in allen Belangen viel kleiner ausfällt.
Also der Blütenstängel meiner Y. rostrata wächst pro Tag/Nacht ca. 3-4 cm, ist im Gegensatz zu den aktuellen Bildern von gestern
auch heute schon wieder sichtbar länger.
Ich finde, nach Notblüte sieht das nicht wirklich aus, aber ich lasse mich (gern)
eines Besseren belehren!?
Es könnte doch evtl. auch sein, dass sie regulär "dran" ist, oder?

MfG Paule

Offline

#15 29.05.2014 18:37

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Hallo Paule,

sieht relativ normal aus bislang.

VG
Thomas

Offline

#16 22.06.2014 20:32

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Hallo,
hier mal 2 Bilder als "Update"...
ich denke, das ist ne normale Blüte:

IMG_0322.jpeg

IMG_0323.jpeg

Und da nn mal noch ne Frage, um was es sich denn bei diesen "Neuzugängen" handelt???

IMG_0316.jpeg

IMG_0315.jpeg

MfG Paule

Offline

#17 23.06.2014 06:06

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Hallo Paule,

ja, das ist eine normale Blüte.
Bei den Neuzugängen handelt es sich um Y. recurvifolia.

Gutes Anwachsen
Thomas

Offline

#18 23.06.2014 08:34

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Ok...
war mir nicht sicher, weil die Blätter (noch?) so stark hängen.
Die Pflanzen sind jetzt bei mir ca 5 Wochen in der Erde.
Haben die Anfangszeit täglich ganz schön Federn gelassen, aber jetzt treiben sie neu und die Blätter bekommen Stabilität.
wink Danke für die Auskunft!

Offline

#19 30.09.2014 09:13

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Sooooo...nach längerer Pause melde ich mich auch mal wieder!

Als 1. wollte ich "melden", dass meine y. rostrata ihren Kopftrieb nach dem Abschneiden des Spargels erfolgreich angesetzt hat:

IMG_1042_20140930-0945.jpg

IMG_1043.jpg

Ich finde persönlich auch, dass sie sich generell schön stabil und "buschig" entwickelt hat.


Dann habe ich mal wieder eine Frage, da ich mir etwas nicht erklären kann...
und zwar habe ich zwei Mutterpflanzen meiner y. filamentosa/flaccida (wie auch immer!?) einzeln aus der Gruppe in Töpfe
gepackt, und diese auf meiner Mauer platziert. Als diese verblüht waren, habe ich sie nicht entfernt, sondern stehen lassen...
es gibt ja häßlichere Sachen, dachte ich mir.

Als wir aus dem Sommerurlaub zurückgekehrt sind, habe ich die Entdeckung gemacht, dass beide Pflanzen unabhängig voneinander
Kopftriebe neben den abgeschnittenen Stängeln treiben, die eine 3, die andere sogar 4... ist das normal??? yikes ( siehe Bilder)

Yucca-1.jpg
Yucca-2.jpg


Und zum Schluss wollte ich euch noch meinen Neuzugang von Anfang Juli vorstellen.
Die habe ich in diesem Topf vom Wirt eines Schlosses in unserer Nähe geschenkt bekommen...sie stand in einem dunklen Gang zwischen mittelalterlichen Grabsteinen und alten Relikten, lehnte an der Wand und wuchs in Richtung einer Wandöffnung (Licht).
Deshalb habe ich sie bei mir mit der Fackel vorläufig gegen das Absenken/ Kippen gesichert, aber sie ist schon stabiler geworden und
ich denke, man sieht auch, dass es ihr besser geht!

Juli:
IMG_0361.jpg
IMG_0364.jpg

Aktuell:
IMG_1044.jpg


So, ich bin gespannt! tongue

Offline

#20 30.09.2014 10:28

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Hi,

die Y. rostrata hat sich echt gut gemacht!

Auch bei den buschbildenden Arten, wie z. B. Y. filamentosa/flaccida können nach dem Blühen so genannte Achseltriebe entstehen.
Spätestens nach der 2. Blüte stirbt jedoch die Blattrosette und die Pflanze treibt wieder aus dem Rhizom. Auch im Topf, vermutlich aber - je nach Topfgröße - nicht so stark.

Schöne Y. recurvifolia hast du da ergattert!
Hättest sie vielleicht besser an eine Wand gepflanzt, aber abgestützt sollte das auch funktionieren!

VG
Thomas

Offline

#21 30.09.2014 20:04

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Danke Thomas,
na das ging ja mal fix!

Interessant ist das ja schon mit den Achseltrieben!
Ich habe ja schonmal gefragt, als ich das bei einer Pflanze beobachtet habe...
dieser Achseltrieb hatte ja auch selbst dieses Jahr geblüht.
Ich dachte nur nicht, dass das so häufig und gleich in dieser Intensität auftritt!

Ja, die Y. recurvifolia ist schon schick, vor allem für ein Bierchen als Dankeschön kann man sie ruhig nehmen! cool
Hatte im Nachbardorf einen privaten Züchter von Y. gloriosa u. recurvifolia gefragt, ob er denn evtl. eine etwas größere
Pflanze abzugeben hätte... da bekam ich die Antwort, er hätte eine, die ca. 50 Jahre alt ist...VB 1250,-€ !!!
Da fiel mir bald das Essen aus dem Gesicht! yikes

Wie alt wird die Y. recurvifolia, die ich geschenkt bekommen habe denn ca. sein?

Gruß, Paule

Offline

#22 30.09.2014 20:07

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Nachtrag:
Die Pflanze ist ca. 1,60 m hoch, der Stamm ist logischerweise länger...(da schief gewachsen).

Offline

#23 30.09.2014 20:30

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Schwer zu sagen. Im Topf gewachsen kann die auch so 20-30 Jahre alt sein (vielleicht älter!?).
Der Preis für die andere ist ambitioniert wink

VG
Thomas

Offline

#24 30.09.2014 20:52

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Denke ich auch, dass der Preis äußerst sportlich ist!
Habe ihm gesagt, dass er sie auf jeden Fall behalten kann und ich für das Geld lieber Urlaub mache...! wink
2 Wochen später bekam ich dann o.g. geschenkt...wie das Leben manchmal so spielt!? big_smile

Grüße, Paule

Offline

#25 03.11.2014 12:13

Paule1980
Mitglied
Ort: Oßmannstedt
Registriert: 03.05.2014
Beiträge: 38

Re: Neu hier und gleich 3 Fragen...

Hilfe!!!!!!!!!

Musste soeben mit Erschrecken feststellen, dass meine Y. rigida aus der Mitte heraus die Blätter verliert...
...abgefault, aber WARUM???
Ich nehme an das hat sich dann wohl erledigt!?  cry  cry  cry  cry  cry  cry  cry  cry  cry
IMG_1088.jpg
IMG_1089.jpg

Daneben steht gleich eine (noch stammlose) Y. rostrata, die hat gar nichts!?
Bin grad echt traurig... cry

Beitrag geändert von Paule1980 (03.11.2014 12:23)

Offline

Fußzeile des Forums