Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 28.01.2014 00:28

Paradiesvogel
Mitglied
Registriert: 06.07.2013
Beiträge: 35

Agave - aber welche

Hallo allerseits,

ich habe schon seit ~12 Jahren die folgende Agave, weiss aber nicht, um welche es sich handelt. Vielleicht koennt ihr ja mal draufschauen.
Sie wächst nicht sonderlich ausladend, ich lass sie aber auch immer möglichst lange in ihrem Topf, erst wenn's nicht mehr geht wird umgetopft. Winterfest: bedingt, ja. Bis etwa -7 lasse ich sie draussen (trocken, geschützt). Aber da ich sie im Topf habe, hole ich sie bei angesagtem Dauerfrost dann doch besser rein. Habe auch schonmal versucht einen Ableger (ebenfalls im Topf) zu überwintern - der war hinterher Matsch.

Vielen Dank für Input,
Axel

Agave3_860x1147.jpg

Agave2_860x645.jpg

Agave1_860x645.jpg

Offline

#2 28.01.2014 13:06

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Agave - aber welche

Hallo Axel,

das ist sehr wahrscheinlich A. parryi var. neomexicana.
Der parryi-Komplex ist sehr variabel, deshalb ist die genaue Zuordung zu den einzelnen Varietäten (oder subsp.?) nicht ganz einfach!


    Agave parryi var. parryi
    Agave parryi var. neomexicana
    Agave parryi var. couesii
    Agave parryi var. huachucensis
    Agave parryi var. truncata


Viele Grüße
Thomas

Offline

#3 28.01.2014 14:16

Nrico
Mitglied
Ort: Dresden, Zone tE
Registriert: 10.07.2013
Beiträge: 412

Re: Agave - aber welche

Ich finde die Musterung an den Blättern ja mal sehr bemerkenswert!!!  smile Habe ich so noch nirgends gesehen ...

LG
Enrico


_________________________________
Dresden - 134m über NN - Klimazone 7b

Offline

#4 28.01.2014 14:20

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Agave - aber welche

Ich denke mal Thomas hat recht.
Hier mal eine die ohne Schutz ausgepflanzt ist, sieht ziemlich ähnlich aus.
20130621_160021-1.jpg

Offline

#5 28.01.2014 15:45

Paradiesvogel
Mitglied
Registriert: 06.07.2013
Beiträge: 35

Re: Agave - aber welche

Danke Thomas.
Das ist lustig, ich hatte natuerlich auch schon mal mit parryi und neomexicana verglichen, war mir aber unschluessig. Dass es ein Mix aus beiden sein koennte, darauf bin ich nicht gekommen.

Justin, du zeigst ein ausgepflanzes Exemplar. In unseren Breiten, und ohne Schutz (von oben)? Ich denke, dass wuerde fuer meine das Aus bedeuten. Ich werde da auch keine Experimente mehr mit machen. Aber ich finde es schon beruhigend, wenn man nicht bei jeder Frostankuendigung gleich in Panik verfallen muss.

Dank euch allen!
Axel

Offline

#6 28.01.2014 16:08

Claus-Siegen
Gesperrt
Ort: NRW
Registriert: 23.01.2014
Beiträge: 147

Re: Agave - aber welche

Hallo Alex , ich wollte zuerst auf A. parryi tippen , jedoch waren mir die Blattsegmente zu schmal !
Die Tendenz von Thomas B. beschrieben scheint schon zu passen !


LG

Claus-SI

Offline

#7 28.01.2014 16:09

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Agave - aber welche

Hallo Axel,

Manche Botaniker sagen immer noch A. neomexicana, nach neuestem Stand wurde sie parryi zugeordnet.
Der ganze parryi-Komplex ist so variabel,
dass man z. T. innerhalb der Varieäten große Abweichungen hat!
Funktioniert dauerhaft - wenn überhaupt - nur mit Nässeschutz hmm

VG
Thomas

Vielleicht bekommst ja bald eine A. spec. "megalacantha" in Aussicht gestellt?  cool

Offline

#8 28.01.2014 16:14

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Agave - aber welche

Hi Axel, ja die ist hier in der Stadt ausgepflanzt und bekommt soweit ich weiß auch keinerlei Schutz.Scheint ganz gut bisher zu funktionieren.

LG

Offline

#9 28.01.2014 17:02

Claus-Siegen
Gesperrt
Ort: NRW
Registriert: 23.01.2014
Beiträge: 147

Re: Agave - aber welche

Hi Justin , ich denke auch bei Deinem Klima , wenig Niederschlag , nicht so hohe LF % , könnte dass hier und da auch ohne Regenschutz klappen !

Auch bei Ludwig würde es ev. funktionieren in Dresden !

Die oben abgebildete Agave hat ja die Blattzeichnung einer A. parryi , auch die Enddorne , sind halt etwas schmal vom Blatt her !
Ich hatte noch eine Mittelgroße von ppp im Sommer gekauft , die ist auch breiter vom Blatt her und sehr gut angewachsen !

Eine noch größere ist auch da , die hat mit Ganzjahresüberdachung jetzt im 3.-oder 4. Jahr alles gut überstanden !

LG

Claus-SI cool

Offline

#10 28.01.2014 21:37

Paradiesvogel
Mitglied
Registriert: 06.07.2013
Beiträge: 35

Re: Agave - aber welche

> Vielleicht bekommst ja bald eine A. spec. "megalacantha" in Aussicht gestellt?

Hi Thomas,

die hat eine hübsche Blattzeichnung. Und scheint auch nicht allzu ausladend zu werden - von daher würde sie schon in mein Portfolio passen ;-). Habe aber außer Kindeln der oben identifizierten A.parry neomexicana leider nichts spannendes (v.a. nichts winterfestes) zu tauschen. Aber ich kann ja trotzdem mal ganz lieb den Daumen raushalten - wenn mal wieder eine vorbeifährt...

LG
Axel

Offline

Fußzeile des Forums