Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#76 17.02.2014 19:46

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Frank HL schrieb:
flow schrieb:

Hallo Frank

Ich finde Macrozamias sowieso gut und meine (M. communis und moorei) haben mir auch schon einige Fehler verziehen obwohl es nur Sämlinge sind. Ich bin natürlich dann auf weitere Bilder von deinen gespannt!

Lg Flo

Moin Flo,

das Blatt ist jetzt 2,5 cm draußen, sieht aber noch sehr unspektakulär aus...quietschegrün, ist wohl normal am Anfang, denke die blaue Farbe kommt dann später. Gibt ja leider fast keine Bilder davon bei google. sad   
Werde mal ein paar Bilder sammeln und dann nen separaten Beitrag über die Macdonnellis starten...das wird übersichtlicher.

http://i210.photobucket.com/albums/bb20/ostseepalmen/P2150056jpg2_zps09528910.jpg

Gruß Frank

Phantastische Aufnahme!

LG
Thomas

Offline

#77 22.02.2014 00:35

Frank HL
Mitglied
Ort: Hansestadt Lübeck
Registriert: 22.07.2013
Beiträge: 54

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Moin Thomas,

danke, war aber "nur" mit dem Kitzoom, werde die nächsten Bilder von dem Macdonnellii-Austrieb mal mit dem 50 er Macro + Raynox 150 aufnehmen...vergrößert besser bei so einem lütten Ding.

Pflanzen und "knipsen" gehören auch irgendwie zusammen finde ich, dann kann man mit den Jahren immer schön vergleichen.

Solche Detailaufnahmen habe ich schon lange nicht mehr gemacht, hat die letzten 1,5 Jahre doch sehr nachgelassen...bin da ganz schön faul geworden. sad

Eins meiner Lieblingspflanzenmacros mit der Kombi, Juli 2012...da war ich noch richtig heiß, wenn da was Neues austrieb.

20072012jpg7_zps1d476dd3.jpg

P72051791jpg3_zpsf4511361.jpg

Gruß Frank

Beitrag geändert von Frank HL (22.02.2014 00:38)


Sapere aude...

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#78 22.02.2014 07:55

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Frank HL schrieb:

Moin Thomas,

danke, war aber "nur" mit dem Kitzoom, werde die nächsten Bilder von dem Macdonnellii-Austrieb mal mit dem 50 er Macro + Raynox 150 aufnehmen...vergrößert besser bei so einem lütten Ding.

Pflanzen und "knipsen" gehören auch irgendwie zusammen finde ich, dann kann man mit den Jahren immer schön vergleichen.

Solche Detailaufnahmen habe ich schon lange nicht mehr gemacht, hat die letzten 1,5 Jahre doch sehr nachgelassen...bin da ganz schön faul geworden. sad

Eins meiner Lieblingspflanzenmacros mit der Kombi, Juli 2012...da war ich noch richtig heiß, wenn da was Neues austrieb.

http://i210.photobucket.com/albums/bb20/ostseepalmen/20072012jpg7_zps1d476dd3.jpg

http://i210.photobucket.com/albums/bb20/ostseepalmen/P72051791jpg3_zpsf4511361.jpg

Gruß Frank

In der Regel reichen ja auch "normale" Aufnahmen, aber gerade bei solchen Details lohnt sich die Mühe und natürlich eine gute Ausrüstung

Danke für´s Zeigen
Thomas

Offline

#79 23.02.2014 16:12

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Bevor es für eine Woche nach USA (genauer Shreveport, LA) geht, kommt hier noch einmal ein Update. Zunächst sind am Freitag die ersten 30 Samen der Trachycarpus fortunei 'tesan' angekommen. Unabhängig davon, ob es sich hierbei wirklich um eine Unterart handelt, kann man auf dem Bildern erkennen, dass die Samen deutlich größer sind als zum Beispiel T. princeps:

Samen_TraPri.jpgSamen_TraForTes.jpg

Links sind die die T. princeps-Samen zu sehen, rechts die T. tesan. Das Cent-Stück ist links deutlich größer, dennoch wirken die Samen auf beiden Bildern nahezu gleich groß. Leider habe ich nicht beide Samen gleichzeitig fotografieren können, so dass die Fotos einen besseren Größenvergleich zulassen. Noch besser wäre natürlich ein Größenvergleich mit T. fortunei.

Von den letzten Aussaaten habe ich heute entdeckt, dass 4 Adonidia merrillii gekeimt sind. Die Keimlinge habe ich heute pikiert, da die Wurzeln bereits an den Boden des Keimbeutels drückten.

Keimling_AdoMer.jpg

Es fällt auf, dass die Wurzel trotz des relativ dicken Samens sehr dünn ist.

Auch von den Areca triandra sind bereits zwei Samen gekeimt. Hierbei treibt auch schon das Keimblatt früh aus, obwohl die Wurzel noch vergleichsweise kurz ist.

Keimling_AreTri.jpg

Da die Brugmansia sehr schnell vorankommt und auch der Ballen schon recht gut durchwurzelt war, habe ich mich entschlossen, die Pflanze in einen größeren Topf umzusetzen. Vielleicht kann ich hier am Ende des Sommers bereits mit Blüten rechnen.

Umtopfen_BrugArb-20140223.jpg

Ich bin gespannt, was in der nächsten Woche passiert...

Offline

#80 23.02.2014 21:41

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Noch ein Update hinterher: bei der ausführlichen Kontrolle heute Abend habe ich auch bei Dypsis lanceolata, Dypsis lastelliana und Chuniophoenix nana nach weniger als 3 Wochen gekeimte Samen entdeckt. Damit sind von 10 tropischen Arten innerhalb kürzester Zeit die Hälfte gekeimt. Ein ausführlicher Bericht folgt nach meiner Rückkehr aus USA.

Offline

#81 24.02.2014 10:25

Nrico
Mitglied
Ort: Dresden, Zone tE
Registriert: 10.07.2013
Beiträge: 422

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Hamal,

über Infos zu deinen Fortschritten bei der Keimung der Trachycarpus "tesan" würde ich mich sehr freuen, da ich selber vor einer Woche 20 Samen zur Keimung angesetzt habe.

LG
Enrico


_________________________________
Dresden - 134m über NN - Klimazone 7b

Offline

#82 25.02.2014 17:48

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Enrico,

ich werde hier berichten. Ich habe die Samen von Freitagabend bis Sonntagabend 48 Stunden lang vorquellen lassen und dann in eine Keimbox ausgesäht.
Bisher hatte ich mit Trachy-Samen noch kein Glück. Die T. wagnerianus, die ich am 15.12.13 ausgesäht hatte, sind bisher nach über 10 Wochen noch nicht gekeimt. Bei den T. princeps aus Mitte Januar gibt es ebenfalls noch keine Keimung, allerdings sind die dafür bekannt, dass es länger dauern kann.

Offline

#83 25.02.2014 18:22

Nrico
Mitglied
Ort: Dresden, Zone tE
Registriert: 10.07.2013
Beiträge: 422

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hey Hamal,

super!  smile

Ich hatte es auch so gemacht. Die Samen etwa drei Tage in ca. 23 Grad warmen Wasser vorgequollen und dann in sogenannte Kokos Quelltabletten gesteckt und ab in's Minigewächshaus. Das ganze wird jetzt feucht gehalten bei um die 23 Grad. Mir wurde gesagt, dass die Temperatur nicht über 25 Grad gehen sollte ...
Einen Fehler habe ich aber wohl gemacht. Die Schale um die Samen war zwar z.T. auf- und abgeplatzt, ich habe sie aber drangelassen. Naja, mal sehen was passiert, sonst muss ich sie eben noch entfernen ...

LG
Enrico

Beitrag geändert von Nrico (25.02.2014 18:22)


_________________________________
Dresden - 134m über NN - Klimazone 7b

Offline

#84 01.03.2014 17:03

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Nach einer Woche USA-Aufenthalt sind weitere Palmensamen gekeimt. Als ich heute Mittag die Keimbeutel kontrollierte, warteten fast 2 Stunden Arbeit auf mich. Hier der aktuelle Status:

0/13 Trachycarpus wagnerianus (ausgesät am 15. Dez)
0/10 Nannorrhops ritchiana (Kashmir) (ausgesät am 21. Dez)
0/13 Howea forsteriana  (ausgesät am 21. Dez)
0/11 Brahea armata  (ausgesät am 24. Dez)
0/10 Butia eriospatha  (ausgesät am 27. Dez)
0/28 Trachycarpus princeps 'Burma'  (ausgesät am 14. Jan)
0/12 Areca vestiaria (Maroon) (ausgesät am 27. Jan)
0/14 Veitchia winin (ausgesät am 2. Feb)
0/13 Beccariophoenix alfredii (ausgesät am 6. Feb)
0/12 Caryota maxima (Himalaya) (ausgesät am 8. Feb)
0/18 Chamaedorea hooperiana (ausgesät am 6. Feb)
0/31 Trachycarpus fortunei 'tesan' (ausgesät am 23. Feb)

Bei diesen Arten ist bisher keine Keimung zu verzeichnen. Überfällig ist aber wohl nur die Trachycarpus wagnerianus. Für alle anderen ist die längere Keimzeit normal.

5/7 Phoenix dactylifera 'Medjoul' (ausgesät am 9. Dez)

Die Phoenix wachsen normal weiter. Bei allen 4 überlebenden Pflanzen ist das erste Blatt inzwischen zu sehen.

10/10 Chamaerops humilis var. cerifera (ausgesät am 18. Dez)

Bei 8 von 10 Pflanzen ist das Keimblatt zu sehen. Allerdings ist dieses erst in den letzten beiden Wochen erscheinen, obwohl die Keimung bereits nach 2-3 Wochen erfolgte.

5/9 Cycas revoluta  (ausgesät am 24. Dez)

Bei den ersten Pflanzen erscheinen langsam die ersten Blätter. Das Wachstum ist allerdings sehr langsam. Von den verbliebenen 4 Samen sind 3 weitere aufgebrochen, so dass ich in den nächsten 2-3 Wochen mit der Keimung rechne.

1/15 Brugmansia arborea  (ausgesät am 25. Dez)

Der Sämling entwickelt sich hervorragend. Demnächst werde ich mal wieder Bilder anhängen.

1/10 Jubaea chilensis  (ausgesät am 27. Dez)

Das erste Blatt des Keimlings entwickelt sich langsam. Weitere Keimungen bisher Fehlanzeige.

7/11 Coccothrinax miraguama  (ausgesät am 27. Dez)

In der letzten Woche ist ein weiterer Samen gekeimt. Somit liegt die Keimquote jetzt deutlich über 50%.

1/17 Chuniophoenix nana (ausgesät am 28. Jan)

Bisher konnte ich keinen weiteren Keimling erkennen.

7/12 Areca triandra (ausgesät am 30. Jan)

In dieser Woche sind 5 weitere Samen der A. triandra gekeimt. Auch hier liegt Quote nach 4 Wochen bei über 50%. Man erkennt auf dem Bild, dass sich bereits in diesem frühen Stadium der oberirdische Teil der Pflanze entwickelt.

Keimlinge_AreTri-20140301.jpg

12/13 Dypsis lanceolata (ausgesät am 31. Jan)

Bei D. lanceolata sind in den letzten 2 Wochen fast alle Samen gekeimt. Wie man deutlich sieht, entwickeln sich auch hier nicht nur die Wurzeln, sondern auch relativ schnell der oberirdische Teil.

Keimlinge_DypLan-20140301.jpg

1/12 Dypsis lastelliana (ausgesät am 3. Feb)

Zu dem in der letzten Woche vor meiner Abfahrt entdeckten Keimling ist leider kein weiterer dazugekommen.

10/12 Adonidia merrillii (ausgesät am 5. Feb)

Auch die A. merrillii-Samen sind fast vollständig innerhalb von nur 3 Wochen gekeimt.

Keimlinge_AdoMer-20140301.jpg

Von meiner Dienstreise habe ich mir auch noch T. fortunei-Samen mitgebracht. Ich säe diese auch noch aus, um einen Vergleich mit T. 'tesan' herstellen zu können.

Trachycarpus-Shreveport-20140227.jpgTrachycarpus-Samen-Shreveport-20140227.jpg

Beitrag geändert von Hamal (02.03.2014 12:48)

Offline

#85 08.03.2014 19:12

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Es ist mal wieder Zeit für Neuigkeiten und Bilder. Zunächst mal ist eine weitere Chuniophoenix nana gekeimt. Weiterhin sind 2 Beccariophoenix alfredii gekeimt. Keimdauer hier also rund 1 Monat:

Keimling_BecAlf-20140308.jpg

Die Phoenix, Chamaerops und Cycas machen inzwischen ein paar Fortschritte, die sich am besten mit Bildern dokumentieren lassen.

Keimling-PhoDacMed-20140308.jpg
Phoenix dactylifera medjool

Keimling-ChaHumCer-20140308.jpg
Chamaerops humilis var. cerifera

Keimling-CycRev-20140308.jpg
Cycas revoluta

Offline

#86 08.03.2014 19:19

Thomas Boeuf
Moderator
Ort: Alzenau
Registriert: 28.09.2012
Beiträge: 684
Webseite

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Klasse Hamal,

ich lese immer gerne in deinem Anzucht-Tagebuch!
Schön dokumentiert, tolle Fotos smile

VG
Thomas

Beitrag geändert von Thomas Boeuf (08.03.2014 19:20)

Offline

#87 08.03.2014 22:42

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 909

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Schöne Bilder, Frank. Gestern bin ich von einer Woche Schneesportlager zurückgekommen und die erste meiner Euterpe oleraceas hat ihr erstes Blatt geöffnet, juhuu:-) Pflegt sonst noch jemand von euch irgendwelche Euterpes?

Hier noch ein Foto. Samen kamen von RPS, es ist die "Pará Dwarf":
IMG_1069.jpg

Lg Flo

Beitrag geändert von flow (09.03.2014 10:30)


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#88 11.03.2014 21:39

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Es gibt mal wieder Neuigkeiten. Die erste T. fortunei tesan ist gekeimt - nach weniger als 3 Wochen! Dafür, dass ich bisher überhaupt kein Glück mit Trachys hatte, bin ich sehr überrascht. Ich habe aber nicht die gesamte Keimbox nach weiteren gekeimten Samen durchsucht, sondern warte in Ruhe ab, bis die Wurzeln am Boden zu sehen sind.

Keimling-TraForTes-20140310.jpg

Außerdem habe ich noch einen gekeimten Samen der Chuniophoenix nana gefunden, so dass ich hier nun auf insgesamt 3 gekeimte Samen komme.

Offline

#89 11.03.2014 22:21

Nrico
Mitglied
Ort: Dresden, Zone tE
Registriert: 10.07.2013
Beiträge: 422

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hey Frank,

super!  smile
Ich fummel da in meiner Keimbox nich' rum. wink Aber bei einigen meiner Tesan-Samen scheint auch Bewegung rein zu kommen, da sich dort das Substrat langsam anhebt ...

LG
Enrico


_________________________________
Dresden - 134m über NN - Klimazone 7b

Offline

#90 12.03.2014 20:12

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Enrico,

ich fummel auch nicht in der Keimbox rum, außer natürlich wenn es etwas zum Pikieren gibt. Nach dem ersten Erfolg mit Trachys habe ich mir in einem Anfall von Schwäche noch Samen von T. takil bestellt.  yikes Wahrscheinlich muss ich spätestens im Sommer ein paar Abnehmer für die zahlreichen Palmen finden...

Beitrag geändert von Hamal (12.03.2014 20:12)

Offline

#91 12.03.2014 20:23

Nrico
Mitglied
Ort: Dresden, Zone tE
Registriert: 10.07.2013
Beiträge: 422

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hey Frank,

soll ich dir mal was sagen. Genau so habe ich auch neulich überlegt. Was soll ich dann damit, wenn alle 20 Samen keimen??? Ich werde einfach welche verschenken und die anderen einfach an geschützten Stellen, wo hoffentlich keiner hinkommt, auspflanzen. Natürlich erst, wenn sie groß genug sind. Einfach so zu Testzwecken.  smile

Das mit dem rumfummeln war eher spaßig gemeint. wink

LG
Enrico


_________________________________
Dresden - 134m über NN - Klimazone 7b

Offline

#92 13.03.2014 08:55

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Enrico,

das mit dem Fummeln habe ich auch nicht so ernst genommen. Wenn ich allerdings einige andere Threads lese, scheint das bei den Ungeduldigen durchaus üblich zu sein.  big_smile

Mit den Trachys plane ich auch einige Experimente, vor allem möchte ich mehr über die Frostverträglichkeit der Tesan herausfinden. Da dürfen also durchaus noch ein paar mehr keimen. Ich erwarte auch noch eine Lieferung mit weiteren Tesan- und Misan-Samen. Dazu werde ich auch noch ein paar T. fortunei-Samen in Shreveport sammeln, wenn ich in gut 1 Woche wieder dorthin fahre.

Bei den Indoor-Palmen wird mir auch nichts anderes übrig bleiben, als diese an Freunde und Bekannte zu verschenken. Vielleicht versuche ich auch, einige davon in der Bucht loszuwerden. Wenn das zufriedenstellend funktioniert, würde das auch die Möglichkeit eröffnen würde, im nächsten Jahr weitere Arten in der Form heranzuziehen.

Offline

#93 13.03.2014 23:22

Nrico
Mitglied
Ort: Dresden, Zone tE
Registriert: 10.07.2013
Beiträge: 422

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hey Frank,

klar, wenn du dann so viele haben solltest, bietet sich eventuell ein Verkauf an.
Ich selber strebe das nicht an, das sind doch dann gute Geschenke und mehrt so dann eventuell den Fankreis bei uns in der Gegend ...  wink

LG
Enrico


_________________________________
Dresden - 134m über NN - Klimazone 7b

Offline

#94 14.03.2014 09:55

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Es werden noch mehr. Gestern Abend fielen mir 5 weitere gekeimte Chuniophoenix nana auf, so dass ich inzwischen auf 8 von 17 ausgesäten komme. Weiterhin sind noch 2 Areca triandra gekeimt. Mit insgesamt 9 gekeimten Palmensamen beträgt die Keimquote für diese Art inzwischen 75%.

Am meisten freue ich mich allerdings über drei weitere Erfolge:

Areca vestiaria (Maroon)

Keimling-AreVesMar-20140313.jpg

Die beiden gekeimten Samen sind die ersten dieser Sorte. Allerdings habe ich gelesen, dass diese nicht unbedingt sortenecht sein müssen. Es kann also sein, dass es sich dabei nicht um die Maroon-Varietät handelt. Das wird sich leider erst später herausstellen. Aber vielleicht keimen ja noch ein paar mehr, so dass die Chancen größer werden, dass auch eine Maroon dabei ist.

Chamaedorea hooperiana

In einem Keimbeutel habe ich eine weiße Wurzel entdeckt. Allerdings schien mir der Keimling noch sehr klein, so dass ich ihn noch nicht pikiert habe.

Howea forsteriana

Auch hier zeigen sich nach fast 3 Monaten erste Regungen. An einem der Samen ist eine weiße Spitze zu sehen, so dass ich hier ebenfalls von einer Keimung ausgehe.

Offline

#95 14.03.2014 16:54

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 338

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Frank,
gratuliere zu Deinen Erfolgen. Wie sieht es bei den Jubaea chilensis aus?
Gruß Jürgen

Offline

#96 14.03.2014 17:08

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Hallo Jürgen,

von den Jubaea chilensis ist bisher nur eine gekeimt (am 20. Januar). Auf die anderen warte ich noch. Ich weiß aber nicht, was normale Keimzeiten bei Jubaea sind. Ich denke, alles zwischen 1 und 6 Monaten ist auf jeden Fall normal. Hier mal ein aktuelles Bild der gekeimten Jubaea chilensis:

Keimling-JubChi-20140314.jpg

Offline

#97 14.03.2014 17:21

Jürgen
Mitglied
Ort: Karlsruhe
Registriert: 24.11.2013
Beiträge: 338

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Sieht gut aus, ich habe am 31.01 fünf in Kokohum gegeben. Davon sind drei Stück nach zweitägigem Wasserbad noch geschwommen. Bin gespannt wieviele und welche keimen. Habe mal irgendwo gelesen, daß Samen die schwimmen nicht keimen sollen.

Offline

#98 14.03.2014 17:26

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Bei Jubaea (und einigen wenigen anderen) soll das anders sein, habe ich mal irgendwo gelesen. Von meinen 10 schwammen am Ende noch 6, also dieselbe Quote wie bei dir. Ob jetzt allerdings ein schwimmender gekeimt ist, kann ich nicht sagen. In ein paar Monaten weiß ich mehr...

Offline

#99 15.03.2014 09:24

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.399

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Ich kann noch einen weiteren Keimerfolg vermelden. Insgesamt 3 Caryota maxima (Himalaya) sind gekeimt, von denen allerdings nur eine groß genug zum Pikieren war.

Keimling-CarMaxHim-20140315.jpg

Aus der Sendung der letzten 10 Arten von Indoor-Palmen fehlt also nur noch die Keimung der Veitchia winin.

Offline

#100 15.03.2014 12:58

Lilientaler
Mitglied
Ort: Leipzig
Registriert: 06.12.2013
Beiträge: 242

Re: Anzucht-Tagebuch 2013/14

Also, bei mir tut sich nichts bei den Palmensamen, hab gerade geschaut sad . Die liegen schon drei Monate, haben es feucht/ warm.
LG


Brahea armata,Butia capitata,Serenoa repens,Mazari Palme,blaue Nadelpalme,Sabal Minor,Trachys(Fortunei, Princeps,Wagnerianus)Chamaerops (humilis, var. cerifera, vulcano).
Yuccas ( filifera,recurifolia,gloriosa,carnerosana,rostrata)
Olive, Strelizie,Orange

Offline

Fußzeile des Forums