Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#151 19.02.2013 19:54

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo,

Nun zur Honigpalme,

JUBAEA CHILENSIS

13522130fe.jpg

13522131sv.jpg

https://www.google.de/search?q=JUBAEA+C … 20&bih=908

gruß Andi

Beitrag geändert von ANDI (19.02.2013 19:59)


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#152 20.02.2013 07:17

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Andi,

auch wieder eine sehr schöne Palme, bei der mich das Zustandekommen des deutschen Namens "Honigpalme" mal wieder sehr interessieren würde.

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#153 20.02.2013 18:37

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Heike,

früher wurden ältere Palmen gerodet um aus dem Stamm einen süßen Saft zu erhalten.
Aus dem Palmwein und Palmhonig (auch Palmsirup gennant) und Palmzucker gewonnen wurde.
Daher stammt auch der Name Honigpalme.
Die Rodung der Palme zur Saftgewinnung ist jedoch seit 1971 verboten,
da die Palme durch diese Form der Nutzung fast ausgerottet wurde.
Bei den Früchten handelt es sich um circa 3cm große Steinfrüchte.
Das gelbe faserige Fruchtfleisch ist ungenießbar,
aber das Mark im inneren der braunen Samen schmeckt und riecht fast wie Kokosnuss.
Daher werden sie oft als „Coquitos“ (span. Kokosnüsschen) bezeichnet.
Will man an das Mark kommen so kann man die harte Schale mit einem Nussknacker aufbrechen.
Die Coquitos finden auch immer wieder Verwendung in Schmuckstücken.

So schauen sie aus...

13530806mh.jpg

und schmecken hervorragend!!!

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#154 21.02.2013 07:17

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Andi,

Danke für die tolle Beschreibung. Die Samen sehen ja wirklich sehr dekorativ aus. Heftig, dass diese Palmenart fast ausgerottet wurde! Ist der Bestand denn inzwischen wieder einigermaßen gesichert?

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

Fußzeile des Forums