Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#126 03.02.2013 17:20

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Karin,

das stelle ich mir auch übel vor: Man hängt an so einer Pflanze, die man ja dann evtl. auch ein ganzes Jahrzehnt oder länger gepflegt hat. Andererseits kann es natürlich auch sehr befreiend wirken, wenn dann wieder Platz für etwas Neues ist. Schade natürlich, dass das mit der Versteigerung bei Deinem Bambus nicht so doll gelaufen ist.

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#127 10.02.2013 11:22

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo,

heute zeig ich euch meine Dattelpalmen Familie.

Meine Zwergdattelpalme die im ersten jahr mir mit Spinnmilben probleme bereitete,
aber seit dem keine probleme mehr macht!
Ich habe sie jetzt 5 jahren schon und sie bereitet mir viel freude!

PHOENIX ROEBELENII

13410915xf.jpg

https://www.google.de/search?q=PHOENIX+ … 20&bih=908

Die echte Dattelpalme habe ich aus samen gezogen.

PHOENIX DACTYLIFERA

13411043kl.jpg

13415571kj.jpg

13415572ta.jpg

https://www.google.de/search?q=PHOENIX+ … 20&bih=908

Die Kanarische Dattelpalme ist ein wenig eingeengt,aber bald kommt sie ja wieder ins freie!

PHOENIX CANARIENSIS

13411044cc.jpg

https://www.google.de/search?q=PHOENIX+ … 20&bih=908

gruß Andi

Beitrag geändert von ANDI (10.02.2013 16:16)


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#128 10.02.2013 12:15

janci
Mitglied
Ort: Pivnice Serbia zone 7
Registriert: 08.02.2013
Beiträge: 40

Re: Meine Palmen!

ANDI haben eine schöne Sammlung von Palmen

Offline

#129 10.02.2013 12:25

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Vielen dank!
Wenn man erst mal mit dem Hobby angefangen hat kann man so leicht nicht mehr aufhören!
Ich bin mal gespannt wenn die alle groß werden,wo hin ich die dann im Winter stelle!

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#130 11.02.2013 08:26

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Andi,

Deine Roebi ist wirklich ein Gedicht! Wie lange hast Du die Dame denn schon? Mit dem Platzproblem bei Phoenix canariensis ist es wirklich so eine Sache. Das ist eine wirklich schöne und robuste Palme, die jedoch leider ein wenig zum "Explodieren" neigt (lach).

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#131 11.02.2013 17:59

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Heike,

die Phoenix r. hab ich jetzt seid 5 jahre,ist echt ne ganz schöne und ich würde sie auch nicht mehr her geben!
Die Phoenix c. geht schon extrem in die breite,da hilft nur ein seil oder ähnliches!

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#132 12.02.2013 07:18

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Andi,

tolle Pflanzen! Auf dem Foto sieht es so aus, als würde die Roebi bald an die Zimmerdecke stoßen oder täuscht das wegen dem Aufnahmewinkel?

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#133 12.02.2013 14:42

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Heike,

das schaut nur so aus.
Ich hab sie auf eine erhöhung gestellt,damit ich noch an ihr vorbei komme.
Die reine pflanzen höhe beträgt 1,40m,der stamm hat eine höhe von 0,60m.
Mit Topf und erhöhung kommt sie dann über 2,00m.

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#134 12.02.2013 18:08

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo,

meine etwas zerzauste Geleepalme!

BUTIA CAPITATA

13441431cv.jpg

https://www.google.de/search?q=BUTIA+CA … 20&bih=908

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#135 12.02.2013 23:28

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Meine Palmen!

Butia capitata wurde übrigens vor wenigen Jahren aufgespalten in B. capitata aus Zentral-Brasilien (ist praktisch nicht in Kultur) und B. odorata aus dem Süden Brasiliens. Um letztere handelt es sich bei praktisch allen Pflanzen die als B. capitata kultiviert werden.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#136 13.02.2013 07:35

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Andi,

na dann hast Du mit Deiner Roebi ja noch etwas Luft (lach). Wirklich schöne Palme, die mir auch schon lange in der Nase steckt... Woher kommt eigentlich der deutsche Name "Geleepalme" für die Butia? Ich finde übrigens, dass die gar nicht so zerzaust aussieht.

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#137 14.02.2013 18:38

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Tobias,

danke für die info!
Also habe ich eine B. odorata!

Hallo Heike,

In ihren Ursprungsländern wird die Gewöhnliche Geleepalme (Butia capitata) als Nutzpflanze angebaut,
da die Pflanzen pflaumengroße Früchte tragen,
die sich zum direkten Verzehr sowie zur Herstellung von Gelee und Marmeladen eignen.

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#138 15.02.2013 11:31

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Andi,

ich finde immer wieder faszinierend, wie vielseitig die Verwendung von Palmen sein kann (Rattan-Möbel, Kokosfasern, Dacheindeckung mit Palmenwedeln usw.). Eigentlich ist es doch gar keine so große Überraschung, dass es da auch Arten gibt, aus denen man Gelee gewinnen kann (lach). Wirklich toll!

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#139 15.02.2013 15:04

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Meine Palmen!

Das ist natürlich auch B. odorata mit dem Gelee. Die echte B. capitata ist auch in Brasilien recht selten und nur in ganz abgelegenen Gebieten zuhause.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#140 15.02.2013 23:24

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Tobias,

das ist wie bei den Agaven mit diesem Agavendicksaft oder? Wozu verwendet man den eigentlich? Ist das so was Ähnliches, wie Zuckerrübensirup?

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#141 16.02.2013 12:24

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Meine Palmen!

Das Gelee wird aus den Früchten von Butia odorata hergestellt und im Prinzip wie jedes andere Fruchtgelee zubereitet. Theoretisch könnte man auch Konfitüre daraus machen, die Früchte sind aber recht faserig, das wäre dann etwas unangenehm im Verzehr.

Sirup/Dicksaft der dem von Agaven vergleichbar ist wir in Chile von Jubaea chilensis und auf den Kanaren von Phoenix canariensis gewonnen (Miel de Palma). Beide sind sehr teuer weil extrem mühsam in der Gewinnung und geschmacklich nicht wirklich so besonders dass sich die Mühe lohnt.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#142 16.02.2013 13:18

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Tobias,

vielen Dank für die Infos. Ich sehe schon: Es ist günstiger und anscheinend auch schmackhafter, wenn ich bei meinem einfachen Zuckerrübensirup bleibe (lach).

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#143 16.02.2013 14:16

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo,

heute zeige ich euch eine Sabal Palme wo ich noch nicht genau weiß was es für eine ist.
Da es bei Sabal Palmen richtig schwer ist sie zu identifizieren.
Ich habe sie als Sabal minor gekauft.

SABAL DOMINGENSIS

oder eine ihrer nächsten Verwandten (S. causiarum, S. maritima).
Auch eine Hybride ist nicht ausgeschlossen.
Laut Tobias,danke noch mal für die ID!

13052702ko.jpg

13052703oi.jpg

13052705us.jpg

https://www.google.de/search?q=SABAL+DO … 20&bih=908

SABAL MINOR

13096072md.jpg

https://www.google.de/search?q=SABAL+MI … 20&bih=908

gruß Andi

Beitrag geändert von ANDI (17.02.2013 22:10)


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#144 16.02.2013 16:14

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.914

Re: Meine Palmen!

Hallo

Beitrag geändert von Karin (20.05.2013 10:40)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#145 16.02.2013 17:01

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Andi,

mal wieder eine sehr schöne Palme mit der ich Dir noch viel Freude wünsche!

Hallo Karin,

hm, das hört sich ja wirklich nicht so doll an mit dem Zuckerrübensirup. Ich muss aber sagen, dass ich solches Zeug nur sehr selten esse, da ich überhaupt kein "Süßmaul" bin. Lässt Du mir die Wahl zwischen Kuchen und Butterbrot werde ich immer das Butterbrot wählen.

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#146 17.02.2013 22:21

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo,

nun zu meinen Hanfpalmen!

TRACHYCARPUS FORTUNEI

13503192dn.jpg

13503197kk.jpg

13503202pt.jpg

https://www.google.de/search?q=TRACHYCA … 20&bih=908

TRACHYCARPUS WAGNERIANUS

13503205uv.jpg

https://www.google.de/search?q=TRACHYCA … 20&bih=908

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#147 18.02.2013 08:01

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Andi,

na, die werden sich aber freuen, wenn Du sie bald aus der "Gefangenschaft" ins Freie entlässt (lach). Wie viele Trachys hast Du denn eigentlich?

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#148 18.02.2013 19:31

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Heike,

wie man sie auf den Bildern sieht.
Eine relativ große fortunei im Topf und eine ausgepflanzt.
40 kleine aus samen gezogen ca. 1jahr alt.
Eine relativ große wagnerianus im Topf.
Das sind alles Kandidaten für den Garten!!! wink

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#149 18.02.2013 19:44

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

...aber da sind noch welche in der keimbox...

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#150 19.02.2013 07:02

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Andi,

also wenn Du die alle im Garten ausgepflanzt hast, möchten wir aber auch ein Foto sehen (lach).

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

Fußzeile des Forums