Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 07.01.2013 22:00

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Meine Palmen!

Hallo alle zusammen!

Hier werde ich meine palmen stück für stück und tag für tag vorstellen:

ARECA VESTIARIA,
die auch leider nie ein rotes Blatt bekam sondern immer nur ein grünes(leider)...
Eine sehr schwierige nach meiner meinung nach.
Sie hatte oft mit spinnmilben zu kämpfen und verlor auch dann nach einiger zeit alle Blätter und verstarb leider im  Sommer 2012.

13053109ld.jpg

https://www.google.de/search?q=ARECA+VE … 20&bih=908

gruß Andi

Beitrag geändert von ANDI (18.01.2013 21:14)


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#2 07.01.2013 22:54

Palme
Gast

Re: Meine Palmen!

hi andi,
ja ja, das thema spinnmilben kenne ich zur genüge... . bin alle 2 tage dabei meine pflanzen (in der wohnung) von den viechern zu befreien. übrigens eine schöne areca.
vg christian

#3 07.01.2013 23:51

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Ja,die können einen schon auf trapp halten.
Hier hab ich aber eine palme die das völlig kalt lässt!
Helles Zimmer,dunkles Zimmer,Viecher,warm,kalt-ist ihr alles recht;)

RHAPIS EXCELSA (STECKENPALME)

13053548ja.jpg

https://www.google.de/search?q=RHAPIS+E … 20&bih=908

gruß Andi

Beitrag geändert von ANDI (18.01.2013 21:16)


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#4 10.01.2013 12:50

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Meine Palmen!

Hallo

Beitrag geändert von Karin (20.05.2013 11:30)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#5 10.01.2013 18:17

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Karin,
die sieht ja super aus!
Ist das die Rhapis multifidia?
gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#6 10.01.2013 21:47

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.909

Re: Meine Palmen!

Hallo

Beitrag geändert von Karin (20.05.2013 11:30)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#7 12.01.2013 13:30

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo,

hier habe ich eine wunderschöne Spindelpalme in hydrokultur,

HYOPHORBE VERSCHAFFELTII

13095477ny.jpg

13095478ux.jpg

https://www.google.de/search?q=HYOPHORB … 20&bih=908

gruß Andi

Beitrag geändert von ANDI (18.01.2013 21:17)


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#8 13.01.2013 12:09

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Hallo Andi,

wie lange hast Du die Hyophorbe verschaffeltii denn schon? Die ist ja schon ganz schön groß. Das sind aber - wenn ich das richtig sehe - drei Pflanzen in einem Topf oder? Bekommst Du da keine Probleme, wenn die weiterwachsen und sich dann mit den Stämmen gegenseitig ins Gehege kommen? Hast Du die selbst gezogen oder in Hydrokultur gekauft? Ich habe seit dem 3. Dezember zwei kleine Hyophorbe lagenicaulis (von einem Züchter in Dortmund erworben) in Pflege - dazu hatte ich ja im Forum auch schon mal eine Frage gestellt, die Du freundlicherweise beantwortet hattest. Die Kleinen (sind ja praktisch noch Sämlinge) sehen nach wie vor gut aus. Ich hoffe, dass ich die mal so groß bekomme, wie Deine. Bis die diesen typischen Flaschenstamm entwickeln, soll es ja ganz schön lange dauern. Aber auch als Jungpflanzen sehen sie mit ihrem roten Austrieb sehr schön aus. Ich wünsche Dir mit Deinen Pflanzen jedenfalls noch viel Freude.

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#9 13.01.2013 17:53

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Heike,

ich habe die Hyophorbe verschaffeltii jetzt seid 3 jahren und es sind sogar 4 in einem topf.
Hab nur noch einwenig angst sie zu teilen,aber da werde ich wohl nicht drumrum kommen.

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#10 13.01.2013 18:17

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo,

das ist eine meiner lieblingspalmen,da sie im Sommer die farbe von grün in rot wechselt.
Sie ist auch sehr pflegeleicht.
Einfach Klasse!!!

LATANIA LONTAROIDES (Rote Latan-Palme)

13113537sj.jpg

https://www.google.de/search?q=LATANIA+ … 20&bih=908

gruß Andi

Beitrag geändert von ANDI (18.01.2013 21:18)


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#11 13.01.2013 18:20

Palme
Gast

Re: Meine Palmen!

hallo andi,
mei ist das eine schöne palme!
die rotfärbung gefällt mir! leider habe ich nicht soviel glück mit denen...
vg christian

#12 13.01.2013 18:29

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Christian,

Hab nie probleme mit ihr gehabt,keine Viecher und auch sonst nichts.
Sie mags halt gerne Sonnig und warm,dann gehts ihr einfach super!

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#13 13.01.2013 18:37

Palme
Gast

Re: Meine Palmen!

hi andi,
das kann ich ihr im winter nicht bieten. im sommer schon, aber es nutzt ja nichts wenn sie im winter wieder kaputtgeht.
vg christian

#14 13.01.2013 18:55

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Christian,

wie hast du sie den überwintert?
Bei mir kommt sie in die Küche ans Fenster,sie mags halt schon warm und hell im Winter.
Ich fahr seid drei jahren sehr gut damit.

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#15 13.01.2013 19:00

Palme
Gast

Re: Meine Palmen!

hi andi,
hatte sie am südfenster. licht hatte sie genug. aber mit der wärme ist es bei mir so eine sache... habe 2 holzöfen. tagsüber heize ich ein und nachts nur ein paar kohle drauf, das war´s . morgens habe ich( so wie jetzt bei den - graden) vielleicht gerade mal 17°.
vg christian

#16 13.01.2013 19:11

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Christian,

das ist ja garnicht mal so kalt,
vielleicht hast du einfach nur bischen pech gehabt mit der Palme.
Bei mir steht sie bei 19°-21° an einem westfenster.

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#17 13.01.2013 19:31

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo,

hier hab ich nach meiner meinung nach die bessere alternative zu der zu erst gezeigten Areca vestiaria.
Sie ist um einiges robuster und macht auch ein schönes rotes Blatt die ersten zwei wochen.

CHAMBEYRONIA MACROCARPA (Rotblattpalme)

13114907tm.jpg

https://www.google.de/search?q=CHAMBEYR … 20&bih=908

gruß Andi

Beitrag geändert von ANDI (18.01.2013 21:18)


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#18 13.01.2013 19:43

Palme
Gast

Re: Meine Palmen!

hi andi,
die chambeyronia hatte ich auch schon! habe sie mir vor ca.2 jahren bei ppp gekauft. bin extra dazu nach münchen gefahren. ist mir auch kaputtgegangen! habe mehr erfolg mit kälteresistenten kübelpalmen! mit den zimmerpalmen habe ich es schon fast aufgegeben! das einzige was ich noch in der wohnung habe sind 2 aloe arten, chamaedorea radicalis,schlumbergera,alocasia,clivia,hippeastrum und chlorophytum.
vg christian

Beitrag geändert von Palme (13.01.2013 20:09)

#19 13.01.2013 20:16

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Christian,

Da hast du ja richtig pech gehabt.
Ich hab sie auch von PPP.
Meine stehen im Sommer drausen,
vielleicht hat das meine Pälmchen etwas robuster gemacht,
das sie dadurch den Winter besser wegstecken.

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#20 13.01.2013 20:30

stefan64
Gast

Re: Meine Palmen!

Hallo bei mir hatt sich das im laufe der Jahre auch so ergeben das ich von den Zimmerpalmen weg bin weil sie auf Dauer immer nur Probleme gemacht haben die einzige richtige Zimmerpalme ist eigendlich meine kleine selbsgezogene Bismarkia (noch mit ungeteilten Wedeln) und selbst diese halte ich recht kühl von den C.radicalis habe ich auch einige sebstgezogene die jetzt langsam alle anfangen zu blühen alles andere sind eher reine Kalthauspalmen oder ein paar ausgepflanzte.

#21 13.01.2013 20:54

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo,

bei mir kommen alle Palmen im Sommer raus,auser meine Howea forsteriana,Hyophorbe verschaffeltii,Rhapis excelsa,Chamaedorea elegans.
Hat bis jetzt immer geklappt smile

gruß Andi


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#22 13.01.2013 23:24

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo,

eine der bekanntesten und auch schönsten Zimmerpalmen.

HOWEA FORSTERIANA (Kentia-Palme)

13117941nl.jpg

https://www.google.de/search?q=HOWEA+FO … 20&bih=908

gruß Andi

Beitrag geändert von ANDI (18.01.2013 21:19)


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

#23 14.01.2013 07:02

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Meine Palmen!

Lieber Andi,

auch Deine Kentia ist wunderschön. Aber da kann ich mich bei meiner auch nicht beklagen. Nachdem ich sie als relativ kleine Pflanze günstig vor 4 Jahren erworben habe, hat sie sich ganz schön gemausert. Leider sieht meine Livistona momentan schrecklich aus. Wenn es klappt, stelle ich mal Fotos von ihr ein. Dann könnt Ihr mir vielleicht sagen, was man ihr Gutes tun könnte. Wenigstens hat sie keinen Schädlingsbefall. Welche Palme ist denn Deine älteste? Ich schaue mir immer wieder gerne Pflanzenfotos - besonders Palmen - von anderen Forenmitgliedern an. Auch Palme hat da ja sehr nette Sachen zu bieten. Weiter so!

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#24 14.01.2013 18:29

Palme
Gast

Re: Meine Palmen!

hallo andi,
stimmt, deine kentia ist wirklich ein prachtstück! wie lange dauert es bis sie so toll ausssieht?
vg christian

#25 14.01.2013 18:53

ANDI
Mitglied
Ort: (86399 Bobingen)bei Augsburg
Registriert: 04.01.2013
Beiträge: 359

Re: Meine Palmen!

Hallo Heike und Christian,

Die Kentia hab ich bei einem Baumarkt vor 4 jahren gekauft.
Sie steht an einem eher "lichtärmeren" standort,
daher wächst sie jetzt auch nicht so schnell.
Aber war ja schon relativ groß wink
Mir ist aber aufgefallen das die neuen Blätter nicht mehr so lang werden.
Da sieht man erst wie diese Palmen eingezwängt worden sind,
das sie gleich ihre blätter nach oben schieben um wenigstens ein bischen licht zu ergattern.
Jetzt wachst sie mehr in die breite.
Höhe ca. 1,80m
Breite ca. 2,00m

Vor ca. 2 jahren hab ich auch mal eine kleine Livistona mir geleistet.
Doch sie hat es bei mir nicht lang ausgehalten und bekam vertrocknete blätter sad
Hab aber keine ahnung warum?

Meine älteste Palme ist die Rhapidophyllum hystrix,
aber kann dir auch nicht genau sagen wie alt sie jetzt wirklich ist.
Der vorbesitzer sagte er hätte sie vor 10 jahren gekauft und da war sie schon an die 20-30jahre alt.
Letztes jahr hab ich sie ausgepflanzt!

Sorry,ich hätte im letzten Sommer einpaar Fotos machen sollen,
aber die mach ich dieses jahr,versprochen!

RHAPIDOPHYLLUM HYSTRIX (Nadelpalme)

13124996vu.jpg

und meine kleine,gekauft letztes jahr bei PPP

13124995kh.jpg

https://www.google.de/search?q=RHAPIDOP … 20&bih=908

gruß Andi

Beitrag geändert von ANDI (18.01.2013 21:20)


Die Palmengewächse oder Palmen (Arecaceae oder Palmae) sind die einzige Familie der Ordnung der Palmenartigen (Arecales) innerhalb der Monokotyledonen. Verwandte Arten waren schon vor etwa 70 Millionen Jahren in der Kreidezeit weit verbreitet. Die Familie enthält 183 Gattungen mit etwa 2600 rezenten Arten.

In der Familie der Palmen findet sich das längste Blatt (bei Palmen der Gattung Raphia mit bis zu 25 Meter Länge), der größte Samen (von der Seychellenpalme (Lodoicea maldivica) mit bis zu 22 Kilogramm Gewicht), sowie der größte Blütenstand (in der Gattung Corypha mit geschätzten 10 Millionen Blüten pro Blütenstand) des Pflanzenreichs.

Offline

Fußzeile des Forums