Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#201 28.09.2014 15:24

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

28.9.   484 Tage

Mal eine Nahaufnahme des neuesten Blatts. 90 cm von der Spitze des Blatts bis zum Anfang des Blattstiels.

011_20140928-1602.jpeg

Von den 5 Ravenalas habe ich aktuell noch 3. Die anderen 2 sind aber noch am Leben. Im Vordergrund seht ihr einen Ravenala der auf dem Balkon gewachsen ist dieses Jahr. Vom Tempo her ist er genauso gewachsen wie die Indoorversionen. Nur die Blätter sind deutlich kompakter und die Blattstiele viel kürzer. Sonst sind sie sehr pflegeleicht. Auf dem Balkon wurde das ganze Jahr einmal die Woche mit Dünger gegossen und das wars. Nächstes Jahr muss ich nur für mehr Windschutz sorgen.

014_20140928-1607.jpg

Hyophorbe lagenicaulis

005_20140928-1608.jpeg

Darum mag ich Dypsen  smile

007_20140928-1609.jpeg

006_20140928-1612.jpeg

D. sambiranensis

015_20140928-1612.jpg

Neues Blatt öffnet sich bei der nucifera und das nächste Blatt ist auch schon unterwegs.

002_20140928-1615.jpg
003_20140928-1615.jpg

Hier mal einer meiner Problemfälle. Rhopaloblaste ceramica
Ich habe mir bei Tobias vor 1,5 Jahren einen Topf gekauft. Es waren ca. 8 oder 9 Pälmchen in einem Topf. Sah sehr schön aus. Ist auch immer gut gewachsen. Allerdings waren irgendwann alle neuen Blätter schon beim Öffnen braun. Ich habe deswegen massiv ausgedünnt und nur die beiden größten stehen lassen. Beide haben sofot ein neues Blatt angefangen. Bis jetzt sind sie auch noch grün.

009_20140928-1620.jpg
010_20140928-1620.jpg

Bei Bananen war ich bei meinen Versuchen gnadenlos gescheitert. Nur eine einzige Art habe ich groß bekommen. Hier meine Musa velutina heute bevor es ins Winterquartier geht. 2 der Ableger werde ich nächstes Jahr im Frühjahr beim Umtopfen separieren.

012_20140928-1624.jpg
013_20140928-1624.jpg

Schönes Wochenende,  Jakob

Offline

#202 28.09.2014 15:41

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.377

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob,

deine Pflanzen/Palmen sehen wirklich klasse aus. Ja, ich beginne zu verstehen, warum du dich auf Dypsen fokussierst. Wenn ich bei RPS bestelle, ist auch fast immer eine Dypsis dabei. Die C. nucifera ist auch genial. Hoffentlich übersteht sie den Winter und du hast noch einen weiteren Sommer etwas von ihr. Leider beginnt jetzt für alle unsere Schützlinge die schwierigste Zeit des Jahres. Bringst du deine Palmen im Winter extern unter oder hältst du sie im Haus?

Ich komme erst am Donnerstag nach 2 Wochen Aufenthalt aus USA zurück und hoffe, dass meine Palmen alle gesund sind. In der Zeit muss ich die Pflege mit genauen Anweisungen meiner Frau überlassen. Mein neuer Palmenerdemix hat sich erstmal als sehr gut erwiesen. Im Haus bin ich ebenfalls bei einmal Gießen pro Woche. Wenn die Palmen auf der Terasse im Sommer 10 Stunden und mehr volle Sonne bekommen, reicht einmal die Woche nicht, aber jeden 2. Tag ist völlig ausreichend. Am nächsten Wochenende werde ich dann auch mal wieder Bilder machen.

Offline

#203 28.09.2014 16:04

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Frank,

diesen Winter habe ich noch alles bei uns zu Hause. Ob das bei der nucifera und den Ravenalas nächstes Jahr noch geht, wird sich zeigen. Allerdings standen sie ja auch schon das ganze Jahr über drin. Letzten Winter wurde einfach weiter gewachsen, nur etwas langsamer. Ich habe die Balkonsachen außer den frostharten Arten deshalb auch schon jetzt reingenommen. Da ist der Umstieg nicht ganz so extrem. Ich brauche allerdings mittelfristig ein Gewächshaus.

Ich habe die Palmen auf dem Balkon auch nur einmal die Woche gegossen. Nur die Banane bekam in den heißesten Wochen auch mal 2 oder 3 mal Wasser in der Woche. Hängt aber sicher auch entscheidend vom Substrat ab.

LG; Jakob

Offline

#204 28.09.2014 16:14

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Bei RPS gibt es areca catechu Dwarf. Ok. Alle guten Vorsätze über Bord und gleich doch nochmal Samen bestellen. Must have für alle Liebhaber von Grün. smile   


LG, Jakob

Offline

#205 28.09.2014 16:33

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.377

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob,

über das Substrat hatten wir ja schon mal diskutiert. Da ist definitiv ein Unterschied. Seit ich Betonit verwende, hält sich die Feuchtigkeit deutlich länger. Draußen muss ich auch nur nach 2 heißen Sonnentagen hintereinander gießen, ansonsten habe ich deutlich mehr Zeit. Allerdings gab es keine wirklich heißen Tage mehr, seit ich deinem Tipp mit der Pinienrinde auf dem Substrat gefolgt bin. Möglicherweise kommen dabei noch ein oder zwei Tage mehr heraus. Bei voller Sonne im schwarzen Topf erhitzt sich das Substrat einfach sehr stark und verdunstet Wasser. Das warme Substrat scheint zwar perfekte Wachstumsbedingungen für die Pflanzen zu bieten, aber kann verständlicherweise die Feuchtigkeit nicht so lange halten.

Mit deinen Palmenarten brauchst du ja vor allem ein Warmhaus im Winter. Das geht aber nur mit ordentlich Heizleistung. Im richtig kalten Winter ist Frostfreiheit das einzige, was ich hinbekommen kann. Die tropischen und meisten subtropischen Arten müssen dann ins Haus und können nur an den normalen Wintertagen wieder ins Gewächshaus.

Zum Glück bin ich eher ein Fan von farbigen, also nicht nur grünen Palmen, aber auch da ist ja einiges auf der Liste, z.B. Areca vestiara (maroon). Die Bestellung ist aber schon raus und kommt hoffentlich an, wenn ich aus den USA zurückkomme.

Offline

#206 28.09.2014 16:41

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Frank,


deshalb verwende ich für die Balkonsachen momentan anthrazitfarbene Töpfe. smile

Eine allgemeine Aussage wann wie oft gegossen werden muss, gibt es aber wie immer nicht. Ich habe nur bei Palmliebhabern noch nie erlebt, dass eine Palme vertrocknet wäre. Übergießen ist da schon eher verbreitet. smile

Die Pläne für ein Warmhaus sind schon ausgearbeitet. Ich habe schon Stunden mit Recherche zu Beheizung und Belüftungssystemen von Gewächshäusern verbracht. Eigentlich muss ich jetzt nur noch auf einen schwachen Moment bei meiner Frau warten. Ist in den 17 Jahren seitdem wir uns kennen noch nie vorgekommen aber ich gebe die Hoffnung nicht auf.

LG, Jakob

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#207 19.10.2014 19:13

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Alcibiades schrieb:

Hier mal einer meiner Problemfälle. Rhopaloblaste ceramica
Ich habe mir bei Tobias vor 1,5 Jahren einen Topf gekauft. Es waren ca. 8 oder 9 Pälmchen in einem Topf. Sah sehr schön aus. Ist auch immer gut gewachsen. Allerdings waren irgendwann alle neuen Blätter schon beim Öffnen braun. Ich habe deswegen massiv ausgedünnt und nur die beiden größten stehen lassen. Beide haben sofot ein neues Blatt angefangen. Bis jetzt sind sie auch noch grün.

Hallo Jakob,

hier mal meine Rhopaloblaste ceramica. Ist genau wie Deine von ppp. Und in etwa um die selbe Zeit gekauft. Ich habe meine vereinzelt, wobei ich festgestellt habe, dass jemand bei ppp (oder schon vorher) einzelne Pflanzen heraus geschnitten hatte, außerdem waren die Blattspitzen abschnitten (also wahrscheinlich braun). Die kleineren Pflänzchen sind mir kaputt gegangen, jetzt habe ich noch drei. Alle wachsen, die neuen Blätter sind wunderschön, aber leider bilden sich dann immer an den älteren Blättern braune Blattspitzen.

141019_Rhopaloblaste_ceramica_01.jpeg
141019_Rhopaloblaste_ceramica_02.jpeg

viele Grüße

Barbara

Offline

#208 26.10.2014 01:52

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

26.10.2014   512 Tage

Das nächste neue Blatt ist da. Ravenala Gruppenfoto.

011_20141026-0235.jpg

Es ist im Frühjahr definitiv wieder die nächste Topfgröße fällig. Nicht die Höhe ist wie bei Palmen dasProblem sondern der Durchmesser. Wird dann Topf 5 in 2 Jahren.

009_20141026-0238.jpg

Das 2. Blatt bei D. sambiranensis    big_smile

015_20141026-0239.jpg

D. lastelliana

014_20141026-0241.jpg

D. albofarinosa

013_20141026-0241.jpg

Das schlimmste am Winter ist meiner Meinung nach die Pflege im Haus. Regelmäßig komplett absprühen im Badezimmer ist eine stundenlange Prozedur inzwischen. Noch bin ich so wahnsinnig und schleppe selbst die nucifera dauernd hin und her. Noch passt sie durch die Tür. smile

004_20141026-0248.jpg

Die Kokosnuss könnte trotzdem endlich aufplatzen. Der Riss ist doch schon da und geht fast über die ganze Nuss.

007_20141026-0249.jpg

@Barbara

Sah bei mir genau so aus. Das Vereinzeln scheint aber zu helfen. Ich kann nachvollziehen, dass Händler sie lieber im Tuff verkaufen. Kommt bei den Kunden einfach besser an optisch. Die sind aber solitär und ich versuche es jetzt mal mit den 2 stärksten Verbliebenen.


LG, Jakob

Offline

#209 26.10.2014 05:41

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.323

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob
Deine Ravenalas sind ja wunderschön geworden. Ich kann mir das Problem mit der Breite der Pflanzen gut vorstellen, wird noch einiges schlimmer werden.
Was das rumschleppen am Badetag angeht, bist Du nicht zu beneiden mit Deinen vielen Pflanzen, aber was tut man nicht alles für sein Hobby.
Liebe Grüsse
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#210 26.10.2014 08:39

Hamal
Senior-Mitglied
Ort: Werl, Zone tC
Registriert: 07.12.2013
Beiträge: 1.377

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob,

wie immer, sehr schöne Bilder!

Meine D. lastelliana bilden gerade auch das zweite Blatt, bei D. sambiranensis warte ich leider noch immer auf die Keimung. Ich bin mir nach den letzten Aussaaten auch nicht mehr sicher, ob ich bei Perlite aus Aussaatmedium bleibe oder wieder zurück zu Kokohum wechsele. Bei Kokohum hatte ich ein großes Problem bei Bodenwärme, da das Kokohum am Boden der Keimbeutel austrocknete. Inzwischen habe einen simplen Inkubator aus einer Styroporbox gebaut, bei dem Problem nicht mehr existiert. Leider habe ich bisher den entscheidenden Hinweis noch nicht gefunden, was eine Erfolgsquote verspricht, muss also selbst ausprobieren.

Das Besprühen ist natürlich ein großer Aufwand, vor allem wenn man sehr viele und z.T. auch größere Palmen besitzt. Wir haben zum Glück im Erdgeschoss Fliesen mit Fußbodenheizung, so dass ich vor Ort mit Regenwasser besprühen kann. Da erspare ich mir den logistischen Aufwand und durch die FBH wird auch der eventuell befeuchtete Boden schnell wieder trocken. Das Regenwasser hinterlässt auch keine Kalkflecken.

Im nächsten Sommer werden die Indoor-Palmen dann ins beheizte Gewächshaus wandern und nur den Winter wirklich wieder im Haus verbringen, da dann das Gewächshaus zum Kalthaus für Kübelpflanzen und Outdoor-Palmen wird.

Offline

#211 26.10.2014 10:55

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hall Frank,


die sambiranensis brauchten bei mir ewig zur Keimung (ca. 3/4 Jahr). Es keimten dann auch nur 2. Ist wie immer bei den kleinen Dypsissamen.

Einsprühen mit Leitungswasser geht natürlich gar nicht. Leider habe ich durchgehend Holzdielen als Fußboden. Ich muss also schleppen.

@Conny

Ich suche noch einen Abnehmer für einen der Ravenalas. Bei Interesse brauchst du dich nur bei mir zu melden. Nur der Transport dürfte langsam schwierig werden.


LG, Jakob

Offline

#212 26.10.2014 11:42

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.323

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Vielen Dank für Dein Angebot, aber ich muss aus Platzgründen leider ablehnen. Ich brauche jeden Platz den ich kriegen kann, habe schon wieder Samen bestellt.
Liebe Grüsse
Conny

Beitrag geändert von connyhb (26.10.2014 11:43)


Liebe Grüsse
Conny

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#213 26.10.2014 18:30

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

connyhb schrieb:

Ich brauche jeden Platz den ich kriegen kann, habe schon wieder Samen bestellt.
Liebe Grüsse
Conny

.... ich habe mir eine Samenwunschliste gemacht. Aber 16 (!) Arten bekomme ich auch nirgendwo unter. Außerdem gehen mir meine Töpfe aus und ich finde nirgends was ich haben möchte. Da werde ich meine Liste wohl etwas kürzen müssen!  lol

Barbara

Offline

#214 26.10.2014 18:58

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.323

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Barbara
Was für Töpfe brauchst Du denn? Ich habe einige ungebrauchte hohe Töpfe 9x9x25 cm, die ich nicht mehr brauche.
LG, Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#215 11.11.2014 17:25

Alex222
Mitglied
Ort: Schweiz, Kappelen (Bern)
Registriert: 03.08.2013
Beiträge: 642

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Wie alt ist denn diese Kokosnusspalme?


The Power of the Bananas

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#216 13.11.2014 10:39

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

connyhb schrieb:

Hallo Barbara
Was für Töpfe brauchst Du denn? Ich habe einige ungebrauchte hohe Töpfe 9x9x25 cm, die ich nicht mehr brauche.
LG, Conny

Hallo Conny,

vielen Dank für Dein Angebot. Größere Töpfe habe ich auch noch. Mir haben die kleinen Töpfe für die Neu-Sämlinge gefehlt, möglichst viereckig, damit sie kompakt stehen können. ... hat sich aber erledigt.

liebe Grüße

Barbara

Offline

#217 18.01.2015 16:23

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

18.1.2015 596 Tage

Das nächste neue Blatt. Der aktuelle Topf ist nach einem halben Jahr schon wieder dabei sich zu verformen. Ich müsste den Thread hier lesen um zu sagen ob es dann im März der 5. oder 6. Topf in den ersten 2 Jahren ist. Ab jetzt ist er auch definitiv größer als ich (mit Topf).

043_20150118-1602.jpg

Bismarckia 2. Blatt. Ich hoffe es ist zu erkennen.

047_20150118-1604.jpg

Latania loddigessii

048.jpg

Die Balkonsachen könnten bei dem Wetter ja fast schon raus. Wagnerianus und 2 verschiedene Chamaeropsarten.

037.jpg
039_20150118-1608.jpg
040.jpg

Dypsis albofarinosa

051_20150118-1611.jpg

Dypsis sambiranensis. Immer noch beim 2. Blatt das ich vor Monaten hier angekündigt hatte. smile

050.jpg

Dypsis thiryanna. Sogar noch langsamer. Ebenfalls am 2. Blatt. Wachstum ca 1mm im Monat. Circa

049.jpg

Dypsis Nahaufnahme. Sorry für die schlechte Kamera.

054.jpg

Rhopalostylis

044.jpg

Die absoluten Gewinner des Jahres waren aber definitiv die Chambeyronias. Die wachsen schneller als alle anderen Palmen, die ich versucht habe. Die Ravenalas sind ja keine Palmen. Es gibt ja wieder hookeris. Würde gern mal eure sehen.

045.jpg
046_20150118-1621.jpg

Die ersten Rottöne. NAchträglich noch gesundes neues Jahr. LG Jakob

005_20150118-1622.jpg
006_20150118-1623.jpg

Offline

#218 18.01.2015 18:09

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.323

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob
Schön mal wieder was von Dir zu lesen und Deine Pflanzen wieder mal zu sehen. Die sehen ja alle prächtig aus und es ist sehr interessant das Wachstum zu verfolgen. Ich hoffe, Du hälst uns auch weiterhin auf dem Laufenden. Bei meinen Chambeyronias ist es das gleiche, die wachsen als gäbe es kein morgen mehr und die rote Farbe wird immer intensiver. Meine Bismarckia hat auch das 2. Blatt und das ist bereits 25cm lang und ich kann es gar nicht abwarten bis sie wieder nach draussen kann. In der letzten Zeit sind wieder einige Palmen gekeimt, gerade heute Ceroxylon peruvianum und Ceroxylon echinulatum. So ist der Winter recht kurzweilig und so kann man ihn auch aushalten.
Ganz liebe Grüsse
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#219 18.01.2015 18:49

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Conny,

dann sind deine Bismarckias schneller gewachsen als meine. Bei mir beginnen erst 2 das 2. Blatt.  Hattest du die draußen? Will ich dieses Jahr mit einer auf dem Balkon versuchen. Die anderen bleiben aber drin.

LG; Jakob

Offline

#220 19.01.2015 12:19

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.323

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob
Ja sie war schon kurz nach dem keimen schon draussen, ich habe sie langsam an die Sonne gewöhnt und sie stand dann immer vollsonnig, aber ich habe immer darauf geachtet, dass ich sie rein holte, sobald die Temp. 15° unterschritten haben. Ich habe leider kein aktuelles Foto, dieses hier ist schon älter. Das erste Blatt hat 41 cm und das zweite 25cm.

Bismarckia-nobilis-18_12_2014.jpeg


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#221 19.01.2015 22:30

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Conny,

bei unter 15 Grad reinholen? Die verträgt doch angeblich sogar leichten Frost (trocken).

Hab gerade mal nachgemessen. Die ersten Blätter liegen bei mir auch zwischen 38 und 41 cm. Meine wirken allerdings deutlich silberner als auf deinem Foto. Kann aber auch am Licht liegen. Ich werde es dieses Jahr auch ab April draußen mit einer Bizzie versuchen. Wir werden allerdings noch einige Jahre mit den einfachen Keimblättern leben müssen. Ich habe letztes Jahr die Bilder eines Züchters aus Prag gesehen. Bei ihm hatten die Bizzies nach über 2 Jahren 4 solche Blätter wie bei uns zu sehen.

LG, Jakob

Offline

#222 20.01.2015 14:36

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.323

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob
Was die 15° angeht, ich bin einfach noch ein wenig vorsichtig und vor allem wenn sie noch so jung sind, später muss sie auch etwas mehr ertragen. Die Farbe ist tatsächlich so, eher bläulich als silbern, vielleicht ändert sich das noch mit den Jahren. Ich denke auch, dass wir noch ein paar Jahre auf den ersten Fächer warten müssen, aber ich hoffe mal, ich erlebe das noch und wenn ich es mal mit einer Jubutia die ich mal hatte vergleiche, die hat auch mit dem 5. Blatt den ersten richtigen Wedel gemacht.
LG
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#223 20.01.2015 15:16

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.957

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob,

was ist denn eine Bizzie? LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#224 20.01.2015 23:38

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Karin,

Bismarckia nobilis. Die Amis kürzen die meistens im Forum so ab und ich bin manchmal schreibfaul.

@Conny

Die Färbung bei den Bismarckias fällt ja oft gerade bei Jungpflanzen leicht unterschiedlich aus. Bin mal gespannt ob sich bei uns die leichte Rotfärbung an den Blättern der Jungpflanzen zeigt. Ich habe da mal eine Diskussion auf palmtalk gelesen wo sich bis aufs Blut gestritten wurde ob die Unterschiede an Stressymptomen liegen oder die Rotfärbung ein Zeichen für besonders intensive Silberfärbung im Erwachsenenalter ist. Das artete dann fast in einen Glaubenskrieg aus. smile


LG, Jakob

Beitrag geändert von Alcibiades (20.01.2015 23:45)

Offline

#225 21.01.2015 08:36

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 1.957

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob,


In unseren Foren kenne ich nur Washi für Washingtonia. Aber das ist ein zu langes Wort, stimmts wink  LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

Fußzeile des Forums