Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 3000 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#101 07.10.2013 08:33

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.008

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob,

ich habe jetzt noch mal nachgelesen. Es gibt ja verschiedene Arten von Chlorose. Wenn z.B. die jungen Blätter gelb sind, dann liegt das höchstwahrscheinlich am fehlenden Eisen. Es gibt bei uns im Gartencenter ein Eisendünger. Vielleicht solltest Du das mal probieren, schaden kanns ja nicht! Viel Erfolg! Gruß karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#102 07.10.2013 20:09

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Karin,

ich versuche es erstmal mit dem normalen Palmendünger meiner Wahl. Kalkwasser wäre eine Möglichkeit. Komischerweise sind alle Palmen die ich bisher bei PpP gekauft habe immer ohne Kalkflecken geliefert worden. Nur die Dypsen und andere Madagaskarpflanzen haben immer starke Kalkflecken auf den Blättern nach dem Kauf. Entweder sind die besonders kalkfliehend oder die Abteilung wird im Palmenhaus  irgendwie anders bewässert. smile

LG, Jakob

Offline

#103 13.10.2013 15:20

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

134 Tage, 13.10.

011_20131013-1559.jpg

Eine der Latanias ist leider gestorben. Ist direkt am Wurzelansatz am Samen abgeknickt. Wurzeln und der Rest sehen eigentlich gut aus. Der Samen ist aber auf einmal schwarz geworden.

001_20131013-1601.jpeg

Der Beccariophoenix macht mir immer noch Sorgen. Dafür hat das gelbe Blatt doch angefangen zu wachsen.

015_20131013-1607.jpg

Die erste Woche seit langer Zeit ohne einen einzigen Neuzugang. Zum Glück ist ja schon wieder Nachschub geordert.


LG, Schönes Wochenende,

Jakob

Offline

#104 13.10.2013 18:58

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.008

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Ja? Was hast Du denn wieder bestellt? Ich habe auch schon wieder einiges gekauft. Ist zur Zeit sooo preiswert. Man muß sich allerdings dann um die Überwinterung kümmern. Aber wo "eine" Palme Platz hat,  hat auch eine "zweite" noch eine Lücke big_smile Lg Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#105 13.10.2013 19:11

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Karin,

ich hab noch neue Samen bestellt.

Bentinckia condapanna und noch einige Dypsenarten.

LG, Jakob

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#106 28.10.2013 18:01

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Alcibiades schrieb:

Eine der Latanias ist leider gestorben. Ist direkt am Wurzelansatz am Samen abgeknickt. Wurzeln und der Rest sehen eigentlich gut aus. Der Samen ist aber auf einmal schwarz geworden.

Hallo Jakob,

Du hättest etwas mehr Geduld haben sollen. Latania verlagern nach der Keimung die Ressourcen des Samens in die Wurzel, von dort wächst dann auch das erste Blatt. Der Samen wird dabei oft schon vor dem Erscheinen des ersten Blattes abgestossen.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#107 28.10.2013 20:47

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

148 Tage 27.10.

Nach Ende des Urlaubs gestern Nacht noch geschossen. smile

010_20131028-2044.jpg

Finde den Unterschied. 2 kleine Chamaedoras (negrita links, radicalis rechts). auf den Tag genau gleich alt.

012_20131028-2045.jpg

Danke für den Tip Tobias. Geduld ist ja Kernkompetenz bei dem Hobbie. Beim Thema Geduld fällt mir ein das ich bereits über 3 Wochen auf die rps Bestellung warte. Gibt es da ein Problem? Amazon hat einen so versaut was das angeht.


LG, Jakob

Offline

#108 03.11.2013 19:49

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

155 Tage , 3.11.

007_20131103-1947.jpeg

Bentinckia condapanna endlich angekommen. smile

002_20131103-1948.jpg

Probiere mal eine Spaghettiglasmethode aus die ich in einem amerikanischen Forum gefunden habe.

008_20131103-1949.jpg


LG, Jakob

Offline

#109 04.11.2013 16:16

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Bierbecher, Spagettigläser ... Jakob, die Küche ist wohl Dein zweites Hobby?!  big_smile

Ich weiß nur nicht, ob die Spagettigläser so praktisch sind .... muss man da nicht alles ausleeren um an einen Keimling zu kommen?! hmm
Schön, dass Du Versuchskaninchen spielst!

Grüßle Barbara

Offline

#110 04.11.2013 17:34

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.008

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob,

das Glas mit dem Deckel an sich ist ja eine tolle Idee, aber wozu das viele Substrat? Die Samen sollten ja sowieso an der Oberfläche liegen und mit nur wenig Substrat bedeckt sein. So kommt dann auch nicht genügend Wärme oben an -  ist meine Meinung!
Ich bleibe bei der "Gefrierbeutel-Methode" bzw. bei der "kleine -Töpfchen-in-Gefrierbeutel-Methode"!
Ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg bei all Deinen Keimversuchen und -erfolgen! Bei mir stehen im Moment Butia-, Phoenix-Arten  und Mauritiella armata auf dem Heizkörper. Weitere sind bestellt! big_smile
Im Frühjahr und Herbst ist bei mir Hochsaison im Palmen-  und -samen-Kauf! Im Frühjahr, weil die Sonne lacht und im Herbst, weil sie nicht lacht big_smile
LG Karin

Beitrag geändert von Karin (04.11.2013 17:40)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#111 05.11.2013 21:17

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Barbara,

ich nehme da immer eine große Pinzette. Das geht schon. Außerdem sind die Samen ja ganz oben und ich pikiere schnellst möglich. Ironischerweise ist mein zweites Hobby wirklich Kochen. smile

Hallo Karin,

ich habe nach dem Einsetzen der Samen auch gedacht das ich es mit dem Kokohum etwas übertrieben habe. So ist nach unten aber jetzt auf jeden Fall genug Platz. Hab auch nur 5 Samen eingesetzt (Dypsis lastelliana). Ist ja nur mal ein Test. Momentan keimt gefühlt halb Madagaskar in Beuteln in meiner Abstellkammer.

Hab jetzt glaube ich 12 Dypsenarten auf die ich warte. Leider sind die Keimraten bei den Dypsen sehr übersichtlich. Im Gegensatz zu den anderen Arten die ich bisher versucht habe, keimen die auch sehr vereinzelt. Da finde ich nach 4 Wochen Keimzeit den ersten gekeimten Samen im Beutel. Freue mich darauf das sie gut und schnell keimen und dann vergeht ein halbes Jahr bis der nächste Samen kommt. Dann passiert wieder Monate nichts. Besonders die Zwerdypsen wie Dypsis bonsai die ich speziell für indoor geplant habe, plane ein großes Indoorpflanzbecken mit mehreren Dypsenarten, lassen mich teilweise schon ein Jahr warten. Pure Folter. Aber dann gibt es gibt es von Zeit zu Zeit einen Lichtblick wie die kleine Dypsis albofarinosa hier (Alter 6 Wochen). Bis zu den weißen Wedeln wird es wohl noch etwas dauern. smile

LG, Jakob

001_20131105-2115.jpeg

Offline

#112 05.11.2013 21:39

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.008

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob,

wenn man einmal mit der Anzucht von Samen angefangen hat, dann läßt einem das nicht mehr los!
So geht es mir jedenfalls! Ich versuche alles mögliche jedes Jahr wieder aufs Neue! Niederlagen und Erfolge wechseln sich ab. Aber es macht Spaß - und das ist die Hauptsache! LG Karin

bei mir keimt im Moment überhaupt noch nichts. Ich schaue jeden Tag nach! Da bist Du glatt im Vorteil  big_smile
Aber Butia und Co. lassen sich Zeit - wer weiß wie lange wink

Beitrag geändert von Karin (05.11.2013 21:42)


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#113 05.11.2013 22:14

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.330

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo zusammen
@Jakob, bei mir hocken im Moment 5 Arten Chamaedoreas in den Beuteln, kannst Du mir sagen mit welchen Keimzeiten ich rechnen muss?
Ich bin auch der Meinung, wenn man erst mal angefangen hat mit der Zucht, dann macht es einen riesen Spass. Habe mir noch weitere Samen von Cycas und Dioon bestellt.
LG, Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#114 06.11.2013 12:14

HeikoXanten
Mitglied
Registriert: 20.10.2013
Beiträge: 123

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jacob. Deine BDR machen sich richtig gut und haben schon ordentlich zugelegt. Das erinnert mich noch an damals. Hatte mir vor 5 Jahren mal 5 Samen bestellt als Test. 3 davon sind gekeimt und auch gut gewachsen nur haben 2 den ersten Winter (vermutlich falscher Standort) nicht überstanden. Nur eine, die ich im Flur untergebracht hatte, wuchs munter weiter. Jetzt nach 5 Jahren ist sie einiges gewachsen und habe nun echte Probleme, die im Haus unter zu kriegen, da das Teil inzwischen die 3m Marke inkl. Topf erreicht hat.  Daher steht sie diesen Winter erstmalig im Wintergarten. Nur nächstes Jahr wird sie definitiv auch zu groß sein. Da muss ich mir was überlegen.

Dein Experiment mit dem Spagetti Glas finde ich interessant und bin gespannt auf Ergebnisse. Zur Anzucht aus Samen nutze ich eigentlich immer Heimchendosen aus nem Terraristikladen. Idealerweise sind diese durchsichtig und ich erkenne früh, wann welche gekeimt sind. Dieses Jahr habe ich mir aus dem Florida Urlaub einen großen Haufen an Samen mitgebracht. Darunter sind Sabal Palmetto, Veitchia merrelii, Brahea Armata, Bismarckia Nobilis, Washingtonia (wahrscheinlich Robusta) und noch ein paar andere Sorten, wo ich mir noch nicht ganz sicher bin. Da ich letztes Jahr mit Samen aus dem Florida Urlaub eigentlich bis auf eine Veitchia und eine mir noch recht unbekannte Pflanze überhaupt keinen Keimerfolg hatte, hatt ich mich entschlossen, diese Jahr richtig viele mitzunehmen. Dürften insgesamt irgendwas zwischen 200 und 300 Samen sein. Jetzt nach 3 Wochen sind mittlerweile mehr als 30 bereits gekeimt und es werden Tag für Tag mehr. Ich denke, ich habs wohl etwas übertrieben :-)

Offline

#115 06.11.2013 22:47

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Conny,

ist es hilfreich wenn ich sage 4 Wochen bis 2 Jahre?

Meine Chamaedoras kamen schnell (2-4 Wochen). Ich habe aber auch extra "einfache" Sorten ausgesucht. Es gibt da viele Faktoren die eine Rolle spielen könnten. Am Anfang habe ich bei jeder Bestellung immer eine Sorte mitbestellt die leicht und schnell keimt. Das garantiert schnelle Erfolge und hilft beim Warten auf die echten Schmuckstücke.

Hallo Heiko,

lass dich nicht beim Zoll erwischen. smile

Zeig doch mal ein Foto von deinem 3m Exemplar. Das würde mich sehr interessieren.

LG, Jakob

Offline

#116 07.11.2013 12:07

HeikoXanten
Mitglied
Registriert: 20.10.2013
Beiträge: 123

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob. Bisher hatte ich noch keine Probleme beim Zoll gehabt :-) . Ist so ne Angewohnheit geworden, dass wenn ich im Urlaub bin, auch fleißig Samen sammel. Manchmal kommen auch kleine Palmen oder Bananen mit ins Gepäck.

Hier hab ich mal das Bild vom BDR. Dort steht er noch am Ende des Wintergartens. Nun steht er weiter am Haus, wo es noch was höher ist. Da war er bis zur Spitze des neuen Blattes noch ca. 2,50. Aber das Blatt ist derzeit immer noch am wachsen. Daher ist er momentan bis sich das Blatt seitlich legt bei ca. 3m. Man muss natürlich noch den Pott abziehen, also liegt die reine Pflanzen höhe momentan bei ca. 2.50 oder so.

mini_breisen.jpg

Offline

#117 07.11.2013 15:03

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.330

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo zusammen
@ Jakob, doch Deine Aussage hat was tolles, ich weiss jetzt, es könnte auch in 2 Wochen soweit sein. Man, ich kann es einfach nicht abwarten. Bitte halte uns weiter in Sachen Ravenala auf dem laufenden, ich finde Dein Tagebuch sehr spannend lese begeistert mit.
Lieber Gruss
Conny

Beitrag geändert von connyhb (07.11.2013 15:04)


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#118 07.11.2013 17:32

Karin
Senior-Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 2.008

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob,


mir gefällt es auch sehr gut, wenn Du ab und zu Deine Keimerfolge zeigst. Das ist spannend und ich freue mich mit Dir!
Heute habe ich wieder 2 kleine schöne Sämlinge bekommen. Eine Livistona benthamii und eine Livistona fulva.
Als Zugabe war eine kleine Dypsis pinnatifrons dabei smile  LG Karin


Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere Dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr, die Zukunft noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. (Gautama Siddharta Buddha)

Offline

#119 07.11.2013 21:13

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Karin,


Pinnatifrons sind wunderschön. Ich habe eine Variation von pinnatifrons in den Keimbeuteln. Dypsis sp. pink crownshaft. Warte ich auch schon sehr gespannt drauf.

@Heiko

Sehr schick. Hast du den im Sommer draußen?

@Conny

Geduld ist aber bei dem Hobby mit das Wichtigste. Meine Taktik ist einfach immer mehr Samen zu bestellen. Bei der Masse sind regelmäßige Erfolge sicher. smile


LG, Jakob

Offline

#120 08.11.2013 00:13

HeikoXanten
Mitglied
Registriert: 20.10.2013
Beiträge: 123

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Ja diesen Sommer durfte er ab Mitte Juli raus für ein paar Wochen. Hatte ihn halbschattig und geschützt stehen. Hab ihn dann bis Ende September draußen gelassen.

Offline

#121 10.11.2013 21:54

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

162 Tage, 10.11.

Ist nicht viel passiert deswegen mal ein Familienfoto.

003_20131110-2151.jpeg

Da Conny so auf ihre Chamaedoras wartet hier nochmal die 2 die ich vor 2 Wochen schon mal gezeigt habe.

005_20131110-2152.jpg

Hier noch eine Latania loddigesii und eine Rhopalostylis sapida oceana bei der Arbeit am ersten Blatt.

002_20131110-2154.jpg
004_20131110-2154.jpg

LG, Jakob

Offline

#122 11.11.2013 13:49

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.330

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob
Vielen Dank für das Foto von den Chamae's, weil ja meine noch nicht soweit sind, schaue ich sie bei Dir an und freue mich darüber. Finde ich toll, bei Dir gibt's immer was zu gucken, da wird's nie langweilig. Habe heute noch Samen von Caycas und Dioon erhalten.
LG
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#123 17.11.2013 15:57

Alcibiades
Mitglied
Registriert: 28.04.2013
Beiträge: 310

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

169 Tage, 17.11.

007_20131117-1555.jpg

Die Chamaedoras wachsen so schön. Deshalb nochmal ein Bild der größten elegans negrita.

005_20131117-1556.jpg

Schönes WE,

LG Jakob

Offline

#124 17.11.2013 16:28

connyhb
Senior-Mitglied
Registriert: 24.09.2013
Beiträge: 1.330

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Hallo Jakob
Die negrita habe ich auch im Beutel, die ist ja wirklich niedlich. Die Ravenala macht sich aber ordentlich, schöne Pflanze geworden, könnte mich auch begeistern habe aber leider Platzprobleme.
LG
Conny


Liebe Grüsse
Conny

Offline

#125 17.11.2013 17:08

Alex222
Mitglied
Ort: Schweiz, Kappelen (Bern)
Registriert: 03.08.2013
Beiträge: 642

Re: Ravenala madagascariensis Tagebuch

Tolle entwicklung. Deutlich zu erkennen,, Geduld gehört zum Hobby"


The Power of the Bananas

Offline

Fußzeile des Forums