Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#1 30.06.2014 09:18

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Dicksonia antarctica

Justin T. schrieb:

Bei Thomas Fackler im Garten big_smile

... muss er das so spannend machen?

Sieht aber wirklich aus, als ob gleich der Dino um die Ecke kommt.

(Gibt's aber keine, oder?! yikes )

Offline

#2 30.06.2014 09:16

thomas fackler
Neues Mitglied
Registriert: 29.06.2014
Beiträge: 3

Re: Dicksonia antarctica

Hallo,

eigentlich soll ja der Ruwo raten, wo er sich doch seiner Sache so absolut sicher war. wink

Die Farne stehen in meinem Garten, das hat der Justin schon ganz gut erraten  big_smile .
Und mein Garten liegt in einem kleinen Ort bei Augsburg, also in Bayern.
So richtig kalte Winter mit manchmal wochenlangem Dauerfrost, auch gerne mal unter -15 Grad, wenn´s dumm geht auch unter -20.

Wie man sieht, geht selbst hier einiges. Nur darf man sich nichts vormachen, von nix kommt nix...

Grüße
Thomas

Offline

#3 30.06.2014 02:13

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Dicksonia antarctica

Sieht traumhaft aus. Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#4 29.06.2014 21:15

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Dicksonia antarctica

Bei Thomas Fackler im Garten big_smile

Offline

#5 29.06.2014 19:37

Barbara
Senior-Mitglied
Ort: mittlerer Bodensee tD
Registriert: 25.07.2013
Beiträge: 1.145

Re: Dicksonia antarctica

.... na und? Wo? Wo???

Offline


Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /kunden/296766_10119/webseiten/palmenforum/include/parser.php on line 731

#6 29.06.2014 08:38

thomas fackler
Neues Mitglied
Registriert: 29.06.2014
Beiträge: 3

Re: Dicksonia antarctica

Ruwo schrieb:

Hallo liebe leute!

Da in vielen Foren ueber auspflanzversuche
Zu lesen ist von Dicksonia Antarctica moechte ich jetzt einfach mal mein Senf als "Neuling" dazu geben.
Ich lebe auf Tasmanien in Hobart und kann viele traume deutscher gaertner nur zerplatzen lassen von einem frei stehenden baumfarn.
...

Hallo Ruwo,

ich bin gerade über diesen Thread gestolpert. Er ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht bist Du ja noch an der Leitung.
Was denkst Du, wo diese Aufnahmen gemacht wurden?:

Dicksonia antarctica mit gut 2m Stamm, Kronendurchmesser gut über 5m (bei 28 Wedel)
und Dicksonia fibrosa, gut 1,50m Stamm, Kronendurchmesser 3m
(daneben noch weitere Dicksonien und Cyatheen)

IMG_0767.jpg


IMG_0736.jpg

Grüße
Thomas

Beitrag geändert von thomas fackler (29.06.2014 08:38)

Offline

#7 11.02.2014 06:28

Justin T.
Senior-Mitglied
Registriert: 01.05.2013
Beiträge: 1.072

Re: Dicksonia antarctica

Tja das Klima in Deutschland jst für den Breitengrad auch ganz besonders. Guck dir mal die Gegenden Nordamerika an die auf 48-53 Grad Nördlicher Breite liegen da haben im Winter oft das Doppelte an Minustemperaturen als wie wir es haben.Warum sollte die Pflanze eigentlich eingehen wenn es öfters unter -10 Grad geht ? Sie wird doch vor diesen Temperaturen geschützt. wink

LG

Offline

#8 11.02.2014 05:44

Ruwo
Junior-Mitglied
Ort: Hobart
Registriert: 04.11.2013
Beiträge: 7

Re: Dicksonia antarctica

Ich will euch das ja nicht schlecht reden! Aber auch mit schutz kommt die pflanze doch nach jedwm winter geschwaecht in den sommer rein und da -10 keine ausnahme sondern normql in deutschland sind geht die pflanze auf dauer ein, da wurde ich mir sie lieber im topf halten... waechst ja nicht schnell.
Cornwall und bretagne besitzen ohnehin ein besonderes klima was man mit dem breitengrad nicht vergleichen sollte. smile
Und ja probieren geht ueber studieren, aber man experimentiert mit einem lebewesen . Es kann ja zwanzig aber nur ein fehler kann alles zerstoeren und die pflanzen werde. In ihrer umgebung jahrhunderte alt!:) Also fuer mich waere so ein projekt immer noch fraglich, wenn man mal auf das risiko vom pflanzenleben und geldbeutel schaut. ^^
Gruss rune


Hobart. Zone 10

Offline

#9 10.02.2014 18:02

mmaio-HH
Mitglied
Ort: Hamburg
Registriert: 08.02.2014
Beiträge: 38
Webseite

Re: Dicksonia antarctica

Das ist mit Schutz durchaus möglich,sogar in HH

Offline

#10 10.02.2014 00:27

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Dicksonia antarctica

Hallo Rune,

Dicksonia antarctica verliert unter etwa -5°C die Blätter, unter -10°C ist die ganze Pflanze ohne Schutz gefährdet. Mit einem entsprechenden Winterschutz ist es aber durchaus möglich die Art auch langfristig in Deutschland zu halten, zumindest in den milderen Regionen. In etwas milderen Regionen Nordwesteuropas geht es auch ganz ohne Schutz, auch wenn es dort kälter ist als in Tasmanien.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#11 09.02.2014 06:23

Ruwo
Junior-Mitglied
Ort: Hobart
Registriert: 04.11.2013
Beiträge: 7

Re: Dicksonia antarctica

Hey das ging ja schnell ! smile
Was ich damit sagen wollte ist das d. Antarctica nicht ueberleben wird. Ich koennte mir vorstellen selbst mit aktiven winterschutz. Und es letztendlich viel geld ist was man reinsteckt fuer 4 /5 jahre gutes gelingen.
Und auch wenn ich das nicht fest sagen kann, bin ich mir sicher dass das ncht jeder weiss da selbst bei uns die supermaerkte pflanzen als winterhart verkauft obwohl sie es nicht sind .. ich denke das ist ueberall aehnlich.
Macht ja auch sinn pflanzen zu verkaufen die eibe hoehere verlustsrate haben gibt letztendlich mehr geld, mehr tote pflanzen mehr nachhol bedarf. (Das ist aber nicht mein punkt gewesen ! smile
Sondern ganz platt das die pflanzen es nicht schaffen wuerden.
Und da diese frage immer wieder mal auftritt in einem forum und man oftmals schwammige antworten kriegt, dachte ich mir mach ich es einfach mal selbst(ist ja hier alles gut kategorisiert unter D.Antarctica)
Ich wollte damit an kein gespraech anknuepfen oder irgendjemanden und seine art zu gaertnern zu kritisieren.
Und Flo ich bin mir sicher das es exitotische pflanzen auch fuer dein klima existieren, womit du kombiniert mit einheimischen pflanzen ein foliage look oder auch einfach nur ein blickfang hinkriegst.
Die erde ist gross, da gibt es eine menge auswahl.
Aber wie ich schon gesagt habe wer sich das leisten moechte den aufwand und die kosten, den sol es an so etwas nicht hindern.
Ausserdem braeuchte man das
orum oder das gespraech nicht schliessen ! Handelt ja ueber jegliche pflanzen und probleme nicht nur die winterhaerte.
Ich hatte nur gedacht das es fuer die jenigen die sich dafuer interresieren und sich einlesen mal eine klare antwort hilfreich waere, aber da ist man sich hier anscheind getrennter meinung jedem das seine smile
Gruss rune.


Hobart. Zone 10

Offline

#12 07.02.2014 10:42

flow
Mitglied
Registriert: 05.06.2013
Beiträge: 843

Re: Dicksonia antarctica

Hallo Rune

Ich weiss nicht ob dein Beitrag wirklich hilfreich ist. Was willst du damit genau erreichen? Dass eine D. antarctica nicht ohne Schutz geht, ist mittlerweilen den meisten Leuten klar. Dasselbe gilt aber auch für fast alle Palmen, für sehr viele Yuccas und Sukkulenten und andere Exoten. Wo führt das denn hin? Dann können wir ja gleich nur noch Apfelbäume pflanzen - und dieses Forum schliessen. Es ist schlussendlich allen selbst überlassen, wie viel Aufwand im Winter getrieben wird und die Diskussionen sind sehr hilfreich, um auszuloten, wie starken Schutz man benötigt, wie lange man schützen sollte, usw. Bei mir steht z.B. immerhin ein kleiner E. dalrympleana,  zwar erst im zweiten Winter, hat aber keinen Schutz und bislang auch keine Kratzer obwohl mein Klima wohl kaum mit dem Ursprungsgebiet vergleichbar ist.

Lg Flo


Solothurn, 443 M.ü.M. Zone tD? / 7a?  - Sobre todo aprendan y no olviden que la vida se construye en sueños y se materializa con amor. -

Offline

#13 07.02.2014 08:54

Ruwo
Junior-Mitglied
Ort: Hobart
Registriert: 04.11.2013
Beiträge: 7

Re: Dicksonia antarctica

Hallo liebe leute!

Da in vielen Foren ueber auspflanzversuche
Zu lesen ist von Dicksonia Antarctica moechte ich jetzt einfach mal mein Senf als "Neuling" dazu geben.
Ich lebe auf Tasmanien in Hobart und kann viele traume deutscher gaertner nur zerplatzen lassen von einem frei stehenden baumfarn.
Ich erzaehle euch mal wie sie hier vor ort wachsen...
-Dicksonia Antarctica wird hier in den gaerten oft mitten in die sonne gepflanzt.. wobei sie im wald oft als untergehoelz anzutreffen ist
-es gibt hier in tasmania temperaturen bis 40° trocken und windig(was den pflanzen natuerlich zusetzt!)
-es gibt hier nahezu nie temperaturen unter -2°.. wenn ueberhaupt
-an den stellen wo man von wirklichen schnee und frost sprechen kann also auch mal -12°
Wachsen keine baumfarne !Keine ! Gibt es nicht ! Nur alpine pflanzen ueberleben dort selbst winterharte eukalyptusbaeume haben gibt es nicht zumindest nicht auf den bergspitzen wink
-das der baumfarn tatsaechtlich etwaa frost abkann mag sein aber mal hand aufs herz .. deutschland ist einfach zu kalt ! (Im winter)
Ich glaube einfach dass das zu viel geld ist fur ein auf dauer eh chancenloses projekt.
Es sei denn man hat das geld sich ein kleines gewachshaus drum herum zubauen..dann sind die diskussionen ob eine pflanze winterhart ist oder nicht meiner meinung nach ueberfluessig so kann man nahezu alles auspflanzen. wink
Gruss rune


Hobart. Zone 10

Offline

#14 21.08.2013 11:05

Nicky
Mitglied
Ort: Paderborn (NRW)
Registriert: 07.08.2013
Beiträge: 399

Re: Dicksonia antarctica

Ist denn eine Cyathea cooperi, deutlich leichter zu kultivieren??

lg Nicky


Meine Gärten und Pflanzensammlungen seht ihr hier :)
http://www.palmenforum.de/viewtopic.php?id=1940

Offline

#15 16.03.2013 15:50

Hyophorbe
Senior-Mitglied
Ort: Hessen - USDA - Zone 7b/8a
Registriert: 03.01.2013
Beiträge: 3.404

Re: Dicksonia antarctica

Hallo Ludwig,

also ich finde das halb so schlimm. Es ist eine tolle und eindrucksvolle Pflanze, die Dir viel Freude macht und darauf kommt es ja wohl in erster Linie an!

Liebe Grüße
Heike


Liebe Grüße
Heike

Offline

#16 16.03.2013 04:33

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.602

Re: Dicksonia antarctica

Hallo Tobias,
nachdem ich nun recherchiert habe, muss ich mich bei meinem Farn entschuldigen. Du hast absolut recht. Es ist ein Cyathea cooperi. Ist ja auch Massenware. Ich glaube den hatte ich auf dem Flughafen auf Madeira beim Abflug gekauft. War damals mini ins Handgepäck gekommen. Ich hänge sehr an dem Farn, da er immer so ein frisches grün trägt und sich auch so gut entwickelte. Danke Tobias.
Ein schöne WE
Ludwig


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#17 16.03.2013 00:06

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Dicksonia antarctica

Hallo Ludwig,

Das ist definitiv eine Cyathea, vermutlich C. cooperi. Wahrscheinlich hält die sich deshalb im Zimmer auch so gut.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#18 15.03.2013 05:02

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.602

Re: Dicksonia antarctica

Hallo Tobias,
das wäre ja ein Ding. Da hätten die mir in Übersee das als Dicky verkauft.

IMG_1995.jpeg
IMG_1996.jpeg
IMG_1997.jpeg
IMG_1998.jpeg
IMG_1999.jpeg
IMG_2000.jpeg

Bleibt es bei Dicky oder rückst Du jetzt etwas gerad bei mir ?

LG
Ludwig

Beitrag geändert von weinbergslui (15.03.2013 06:28)


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#19 14.03.2013 21:40

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Dicksonia antarctica

Hallo Ludwig,

Deine Dicksonia sieht mir aus wie eine Cyathea. Hast Du mal ein Bild von Blattbasen und Stamm?

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#20 14.03.2013 20:54

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.602

Re: Dicksonia antarctica

Hallo Claus,
ich giese immer über das Herz. Von dort läuft es ins Substrat sickert durch den Topf und das überschüssige Wasser bleibt im untersetzer stehen.
Licht  hat die Pflanze sehr viel und 0-10 Grad. Sie treibt auch den ganzen Winter. Obwohl ich seit 2 Jahren mit Blaudünger nicht zu knapp düngte, hat sich trotzdem eine Moosschicht auf dem Substrat gebildet. Bedeutet wenn Moos sich wohl fühlt - dann auch die Dicky.
Mehr ist es nicht. Allerdings durch die vielen Pflanzen im Winterquartier ist die Luftfeuchte relativ hoch. Vielleicht ist das der Schlüssel.
LG Ludwig


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#21 14.03.2013 16:46

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Dicksonia antarctica

Dann mach ic was falsch , ich sprühe den Stamm ein , Substrat ist immer feucht , ich lasse das mal mit den Wedel besprühen !

LG

Claus

Offline

#22 14.03.2013 16:31

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.602

Re: Dicksonia antarctica

Hallo Claus,
hier ein Bild meiner Dicky. Untersetzer steht immer voll Wasser, sprühen mach ich garnicht.

IMG_1992.jpeg

IMG_1993.jpeg

LG Ludwig


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#23 12.03.2013 15:47

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.602

Re: Dicksonia antarctica

Hallo Claus,
dann ist es vielleicht das Mikroklima. In der Veranda stehen alle Überwinterer und die verdunsten ja alle Feuchtigkeit. Und im Sommer steht sie in der Nähe einer Wasserfläche. Ich habe ihn jetzt ca. 9 Jahre.
LG Ludwig


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

#24 12.03.2013 15:09

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Dicksonia antarctica

Doch Ludwig , wenn ich die Wedel nicht besprühe , werden die leider braun ! Bilden zwar neue im Frühjahr , möchte jedoch auch die Altwedel erhalten !

LG

Claus

Offline

#25 12.03.2013 15:04

weinbergslui
Senior-Mitglied
Ort: USDA: 7b/ nach R. Spanner: tE
Registriert: 02.02.2013
Beiträge: 1.602

Re: Dicksonia antarctica

Hallo Claus,

also meine Dicki wird garnicht besprüht. Allerdings hat sie bei mir immer nasse Füsse und wird ins Herz gegossen. Lediglich zum Sommerende 12 wurden dann doch alle Blätter trocken. Allerdings hatte ich da eine Woche vorher bemerkt, dass der Untertopf leer war und das wahrscheinlich über mind. 24 h. Jetzt hat sie aber schon wieder 6 neus Wedel. Sieht prächtig aus.

LG Ludwig


Viel Freude in Eurem Garten
Ludwig

Offline

Fußzeile des Forums