Palmenforum.de

Forum für winterharte und tropische Palmen, Agaven & Yucca, Bananen, Baumfarne, Palmfarne und andere exotische Pflanzen

Du bist nicht angemeldet.

Ankündigung

Palmen, Yucca, Bananen...
...und andere winterharte Exoten vom Spezialisten
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Profi-Palmendünger
Von Experten entwickelt. Auch für Bananen u.a.
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
"Winterharte Palmen" (Buch)
Hier steht alles, was man zum Auspflanzen wissen muss
www.palmeperpaket.de (Anzeige)
Palmensamen
Weltweit größte Auswahl, 2500 Arten sofort lieferbar
rarepalmseeds.com/de (Anzeige)

#1 16.12.2012 18:00

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

SAM_0373.jpg

Als 30 cm Sämling ins Freiland gekommen , damals gabs noch kein Forum , Tobias kannte ich jedoch von div. Treffen im Palmengarten Ffm , und gehöre somit zu der Generation , die vor fast 25 Jahren mit diesem Hobby anfingen ! ( Tobias Spanner , Werner Greschner , Jost Wallis , Rainer Gesell , Claus , ............war eine schöne Zeit ! )

Nun sind diese Trachys im Mittelgebiergsklima ausgepflanzt , und bedingt durch die " immer noch Umstrittene Dunkelüberwinterung " hat sie natürlich nicht ein so großen Stammzuwuchs als " hell überwinterte Trachys " !

Nur bei Tmins von fast jährlich - 21°C bis - 23°C gibt es leider keine andere Alternative für mich ! Die Mulchhöhe beträgt 35 cm !!

LG

Claus

Beitrag geändert von Claus (16.12.2012 18:32)

Offline

#2 16.12.2012 18:18

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

062.jpg


Eine von drei Samenästen meiner Trachys in 2012 !

LG

Claus

Offline

#3 16.12.2012 18:28

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

003-3.jpg

Und so sehen sie Jahr für Jahr im Winter aus , mit je 12 Meter 150 Watt Heizkabel , Jutesäcke + Schilfrohrmatten !

Ein Temperatursensor ist innerhalb der Palme ( bei Tmin - 22°C immerhin nur Tmin - 7° C in der Trachy ) !

LG

Claus

Beitrag geändert von Claus (16.12.2012 18:30)

Offline

#4 16.12.2012 19:23

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

002-4.jpg

Hier eine Kleintrachy noch ohne Schutz , Tmin war - 10,5°C , der Schutz folgt , so bald es unter - 12°C geht !

LG

Claus

Offline

#5 17.12.2012 01:31

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

Hallo Claus,
Jaja, die alten Zeiten....
Vielen Dank für die tollen Bilder. Deine Pflanzen sehen sehr gut aus, trotz, oder gerade wegen der engen Winterverpackung. Offenbar macht das luftdurchlässige und natürliche Material hier den entscheidenden Unterschied.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#6 17.12.2012 08:53

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

So ist es Tobias , ohne Luftzirkulation wäre schon längst das  " AUS " der Trachys gekommen ! Über die Knebelmethode lässt sich streiten , sicherlich nicht das Optimum , ( darum auch der geringe Stammzuwuchs in den Jahren ) , mir ist wichtig ,
dass die Trachys nach den letzten 4 Wintern überhaupt überleben !

Würde ich in Köln leben , hätte ich mit Sicherheit einen anderen Schutz für die Trachys ! Und im Bild oben gezeigte Trachys haben erst 2/3 der Krone nach Wedel Totalverlust vor 3 Jahren wieder erreicht , ich wollte einmal russisch Roulette spielen und hatte sie nicht geschützt !
Danach konnte ich alle Wedel entfernen , aber sie haben wie Du siehst trotzdem überlebt !

Dieses Risiko gehe ich nicht mehr ein !

LG

Claus

Beitrag geändert von Claus (17.12.2012 08:56)

Offline

#7 17.12.2012 09:25

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

Bitte nicht unbedingt nachmachen , hier eine Kurzdokumentation : Einpacken Trachys !

073.jpg

Von der Aluleiter aus werden alle Wedel ganz locker mit Kabelbinder zusammengebunden , um sie später mit Zurrgurten zu einer schmalen Säule zu binden !

LG

Claus

Offline

#8 17.12.2012 09:28

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

074.jpg

Hier das Umlegen von oben nach unten mit Heizkabel , Abstand pro Umwicklung min. 15 cm , sonst gibt es eine Spulenform und das Kabel könnte überhitzen !

Aus Sicherheitsgründen , damit das Kabel nicht nach unten verrutscht , wird jede Umwicklung nochmals mit kleinen Kabelbindern befestigt !

LG

Claus

Offline

#9 17.12.2012 09:30

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

075.jpg


Kein schöner Anblick , die überleben das jedoch schon seit Jahren ohne Wedelverlust !

LG

Claus

Offline

#10 17.12.2012 09:32

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

077.jpg


Zunächst über dem Heizkabel eine Juteumwicklung ( Vliesgewebe ist zu dicht und es bildet sich Schimmel ) , danach kommen dann die Schilfrohrmatten drum , damit die Luft noch zirkulieren kann !

LG

Claus

Offline

#11 17.12.2012 09:34

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

079.jpg

Der Eimer kommt auf die Spitze , damit die Wärme nicht nach oben entweichen kann !

LG

Claus

Offline

#12 17.12.2012 09:38

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

082.jpg


Und fertig für den Winter ! Bitte beachten : diese Dunkelüberwinterung + Knebelmethode lässt eine Trachy langsamer wachsen , als wenn sie hell überwintert würde !

Wichtig im Mittelgebiergsklima ist mir : ich möchte im Frühjahr keinen Wedelverlust mehr haben und nehme dann ein geringeres Wachstum der Trachy im Folgejahr in Kauf ! Mulch am Boden Großflächig = ca : 35 cm hoch !

LG

Claus

Offline

#13 17.12.2012 12:25

Wolfgang aus Stuttgart
Mitglied
Registriert: 04.10.2012
Beiträge: 215

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

Hallo Klaus,

toll, dass Du Deine Palmen unter den bei Dir eher etwas schwierigeren klimatischen Verhältnissen so gut über die letzten Winter gebracht hast. Da ist es bei mir etwas einfacher (Halbhöhenlage Stuttgart, ehemals Weinberge).
Ich habe meine erste Hanfpalme anfangs der 70er-Jahre als kleine Topfpflanze erhalten. Mitte der 90er war sie dann schließlich so groß und schwer, dass ich keine Hausüberwinterung mehr vornehmen konnte. Mehr der Not gehorchend als aus Überzeugung habe ich sie dann einfach ausgepflanzt (und das auch noch auf der ungünstigeren NW-Seite/Bergseite des Hauses). Zu meiner eigenen Überraschung kam die Palme jeweils gut über die Winter, wobei mir bzw. der Palme zugute kam, dass die Tiefsttemperaturen in den 90er-Jahren bei uns  relativ moderat waren. Deshalb wurde ich mutig und hatte etwa 1998 eine zweite Hanfpalme ausgepflanzt, diesmal aber auf der günstigeren Südostseite, dem Talkessel von Stuttgart zugewandt. Nachdem ich meine inzwischen 4 - 5 m hohen Hanfpalmen nur mit Mulch und - in Extremnächten unter minus 10 Grad - mit einem 9 m- Lichterschlauch schütze, musste ich bei meiner "Großen" im letzten heftigen Winter (an 2 Nächten Temperaturen um die - 16 Grad) doch erhebliche Blattschäden in Kauf nehmen. An der Palme auf der Talseite traten dagegen nur kleinere Blattschäden auf. Bilder von den beiden Hanfpalmen findest Du unter meinem jüngsten Beitrag "Der Winter macht Pause".

Viele Grüße und noch einen schönen Tag

Wolfgang

Offline

#14 17.12.2012 13:13

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

Hallo Wolfgang , tolle Erfahrungen kommen hier zusammen ! Stuttgart , Mannheim , Heidelberg , Freiburg , dass sind alles Submediterane Gebiete , wo es zwar auch wie Du beschreibst - 16°C geben kann , jedoch ist in meiner Gegend eigentlich schon das Schlusslicht mit Trachys im Freiland !

Aber es klappt , wenn auch mit meiner nicht gerade so idealen Technik , das Endergebnis zählt für mich !

Ich schau mir gleich mal Deinen Bericht an !

LG

Claus

Offline

#15 17.12.2012 21:24

Palme Per Paket
Palme Per Paket
Ort: München, Zone tE
Registriert: 21.09.2012
Beiträge: 1.195
Webseite

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

Vielen Dank für den detaillierten Bericht. Ich finde jede Methode die funktioniert ist gut, und Deine ist offensichtlich ein Erfolg unter erschwerten Bedingungen.

Grüsse, TOBIAS


Palme per Paket - Das Palmenhaus
Am Schnepfenweg 29
80995 München

Offline

#16 19.12.2012 16:59

walter (laa)
Mitglied
Registriert: 06.11.2012
Beiträge: 62

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

Ebenfalls meine Bewunderung für Claus und Wolfgang. Das ist Enthusiasmus! Ich habe, nach dem Verlust einer etwa 3 m hohen Trachycarpus fortunei noch eine Wagnerianus (1 m) in einer geschützten Ecke im Innenhof sitzen und sie eher locker geschützt (mit davor gelehnten Matten). - Ich bin im nordöstlichen Niederösterreich zu Hause. - Vor drei Jahren hat die Wagnerianus eine Nacht mit minus 22 Grad versehentlich ungeschützt mit Blatttotalverlust überlebt und sich nach langem Überlegen im darauffolgenden Juni doch noch entschlossen weiterzuleben. Seitdem hat sie sich wieder gut entwickelt, aber ich überlege nun jeden Winter, ob ich mir das weiter antun soll. Fast alle meine Exotenversuche (Kaki, Lorbeer, Erdbeerbaum, Bambus usw.)  sind, über die Jahre gesehen, in die Hose gegangen oder dümpeln unbefriedigend vor sich hin. Meine Musa basjoo gedeiht aber prächtig. Ich überlege nun, endgültig auf Frostfestes umzusteigen und endlich zu realisieren, wo ich eigentlich lebe.
Aber sollte dieser Winter mich vor Temperaturspitzen unter Minus 15 verschonen, dann, ja dann...werden wir weitersehen.
Bleibt den Palmen treu!
Walter


Walter, Zone tD - tE, Weinviertel, Niederösterreich

Offline

#17 19.12.2012 17:22

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

Hallo Walter , so ist das nun mal in kalten Klimaten ! Kaum ein Winter vergeht , wo es nicht mindestens - 18° C hier geben ! Mit Ausnahmen , die kann ich jedoch zählen ( - 9°C ) !!

Entweder wohnen wir am falschen Ort - oder man sollte mit etwas Know Hów versuchen seine Pflanzen zu überlisten ! Letzteres ist mir lediglich nur übrig geblieben , Trachys + Jute + Schilfrohrmatte + Heizkabel , anders geht es leider nicht !

Eigentlich möchte ich momentan gar kein Stammzuwuchs mehr an den Trachys , bin ich mal älter , wie soll ich da noch in dieser Höhe auf der Leiter stehen ?

LG

Claus

Offline

#18 20.12.2012 01:06

Anton aus dem Saarland
Mitglied
Registriert: 27.09.2012
Beiträge: 62

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

Hallo Walter,

ich weiß jetzt nicht ob das was mit  Enthusiasmus zu tun hat wenn man seine Pflanzen pflegt und hegt, es sind Lebewesen und man hängt an ihnen und tut deshalb was, was andere Leute (viele) mit einem heimlichen Lächeln schon mehr als verrückt ansehen. Wenn man über viele Jahre diese Lebewesen versorgt und gepflegt hat hängt man schon an ihnen und tut vielleicht, oder ist eher bereit mehr zu tun als normal um sie zu be/erhalten und das alles gut geht.
Wir alle haben uns in den Jahren schon an die Grenzen heran getestet und wissen das wir mit und gegen die Natur kämpfen, sie ist nämlich nicht berechenbar und dann tut man schon was, was andere Leute belächeln. Aber so ist das nun mal auf der Welt, der eine putzt sein Auto fünf mal am Tag und der andere pflanzt und hegt seine Exoten.

Als ich vor mehr als 10 Jahren anfing mit dem Auspflanzen  und dem Erstellen des Winterschutzes wurde ich auch von vielen Usern in den Foren mehr als belächelt und jetzt nach paar kälteren Wintern verstummen immer mehr diese Hämen  und viele Leute bauen mir nach.

Es ist eine sichere Methode und ist schnell aufgebaut und die Palmen entwickeln sich auch mehr als üppig auch wenn ich sie kaum noch gieße um so das Wachstum einzubremsen. "Klein Manhatten " ist mittlerweile schon auf  5,70m angewachsen und da wird die Leiter schon was wacklig.

Ich weiß jetzt nicht wie lange du schon dabei bist aber meine Großen waren auch schon mal eine Nacht -22 Grad ausgesetzt und ich dachte auch jetzt ist es aus aber wie man sieht ist das alles vergessen und bei mir gibt es so gut wie kein Winter unter -15 Grad im Jahr, also muss ich immer bereit sein und bei Bedarf den Schutz aufbauen.

Solange ich das gesundheitlich noch mitmachen kann werden meine Palmen immer gut geschützt und werden auch infolge dessen gut aussehen was einen immer wieder etwas antreibt sie bei bester Gesundheit zu halten. Nicht nur Kälte sondern auch sehr viele Niederschläge in der kalten Zeit machen bei mir ein Exotenleben schon schwer. Hier mal einpaar Bilder dazu;

IMG_3954.jpg

IMG_3955.jpg

So sieht es in den Häusern aus

IMG_3952.jpg

IMG_3951.jpg

IMG_3956.jpg

und so sehen sie aus wenn sie nicht in ein Haus gezwängt sind

IMG_3828-1.jpg

IMG_3908.jpg

IMG_3912.jpg

IMG_3913.jpg

IMG_3910.jpg

IMG_3906.jpg

Also nicht die Geduld verlieren und immer schön mitmachen und sich an den Exoten erfreuen.

Viele Grüße

Anton.


www.[Admin: bitte nenne keine Konkurenten 8.( ].de/

Offline

#19 20.12.2012 12:31

Claus
Gesperrt
Registriert: 16.12.2012
Beiträge: 5.114

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

Hallo Anton , Gratulation zu Deiner prof. Überwinterung ! Wo lagerst Du eigentlich diese ganzen Segmente im Sommer ?

Ist das ein Stecksystem ? Marke Eigenbau ? Mir gefällt dass sehr gut was Du da machst , Nachbarn grinßen so oder so , ob mit Deiner oder mit meiner Überwinterungsmethode !

LG

Claus

Offline

#20 21.12.2012 10:08

walter (laa)
Mitglied
Registriert: 06.11.2012
Beiträge: 62

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

ja, Claus und Anton: Ich bin wirklich sehr beeindruckt, ob dieser professionellen Überwinterungstechniken. Die Trachys und die Jubea schauen wirklich gut aus! Die sind für Passanten echt ein Hingucker und sicher oft Gesprächsthema. Mein Bruder hat eine etwa vier Meter hohe Trachy, die im Winter immer ganz überbaut wurde, aber jetzt aus dem zur Verfügung stehenden Gehäuse rausgewachsen ist. Jetzt muss sie den Winter mit dem Schopf im Freien verbringen, unten steht sie weiterhin geschützt, aber oben ist sie nur mit Gaze umwickelt. Es ist also eine Frage der Zeit, bis sie ein strenger Frost dahinrafft. Mein Bruder rechnet also damit, wird sie dann fällen und an ihre Stelle eine Jubea setzen, die schon im Topf wartet. Alles ist nur eine Frage von Zeit. Irgendwann kommt der Punkt, wo es nicht mehr weitergeht. Das Klima wird sich wohl nie dahingehend ändern, dass es uns erspart bleibt, umfangreich zu schützen.
Aber mein Kompliment, wie gesagt, Allen, die so viel auf sich nehmen, um ein paar Sommermonate lang das Gefühl zu haben, den Süden raufgeholt zu haben in unsere Breiten.
Es grüßt herzlich
Walter


Walter, Zone tD - tE, Weinviertel, Niederösterreich

Offline

#21 21.12.2012 18:44

Ryan
Mitglied
Registriert: 18.10.2012
Beiträge: 134

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

hallo walter. eine trachy kann sehr wohl in dieser größe auch mit freiem schopf überleben. ein trachy ist robust...so wie du schreibst klingt es als wenn ihr die trachy los werden wollt "es ist nur eine frage der zeit"

das sie ja gut etabliert zu sein scheind wird sie auch ausreichend abgehärtet sein! ein totalverlust der wedel kommt allerdings bei einem strengen winter in frage jedoch wird sie sicherlich wieder ausschlagen.

Offline

#22 22.12.2012 17:40

walter (laa)
Mitglied
Registriert: 06.11.2012
Beiträge: 62

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

Bild-1_20121222-1735.jpg


Walter, Zone tD - tE, Weinviertel, Niederösterreich

Offline

#23 22.12.2012 17:41

walter (laa)
Mitglied
Registriert: 06.11.2012
Beiträge: 62

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

bin grade beim Hochladen einiger Bilder aus dem Herbst 2011. Es geht um die Palme, die aus ihrem Winterschutz rauswächst. Dieser Winkel zwischen Haus und Wintergarten ist im Sommer immer ganz offen.


Walter, Zone tD - tE, Weinviertel, Niederösterreich

Offline

#24 22.12.2012 17:43

walter (laa)
Mitglied
Registriert: 06.11.2012
Beiträge: 62

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

Bild-2.jpgBild.jpgBild-3.jpgBild-4.jpg


Walter, Zone tD - tE, Weinviertel, Niederösterreich

Offline

#25 22.12.2012 17:44

walter (laa)
Mitglied
Registriert: 06.11.2012
Beiträge: 62

Re: Trachycarpus fortunei / 24 Jahre Outdoor !

wie gesagt: das sind Bilder meines Bruders. Meine eigene Wagnerianus ist im Vergleich dazu nicht der Rede wert.
LG an Anton, Claus und Ryan
Walter


Walter, Zone tD - tE, Weinviertel, Niederösterreich

Offline

Fußzeile des Forums